Die schräge meldung des tages

Hej, wenn man will, kann man auf diesem foto vom mars gebäude sehen, deren scheinbare wände ungefähr so hoch sind wie die JPEG-artefakte, die beim vergrößern ebenfalls sichtbar werden. Die beweise sind mal wieder völlig erdrückend!!1!ölf!

(Und jetzt die obligatorische verschwörungsfrage: gibt es diese bilder eigentlich auch ohne JPEG-kompressjon, oder lässt die softwäjhr der rover das gar nicht zu? Ich kann ja durchaus verstehen, dass die bilder im regelfall komprimiert zur erde übertragen werden. Da ist ja doch ein bisschen entfernung, so dass das empfangene signal keinen großen abstand vom rauschen haben wird, und das ist fehlerträchtig und wird für eine geringe übertragungsrate sorgen. Mit bildkompressjon kriegt man dann natürlich viel mehr durchsatz in diesen kanal, und die meisten bilder sind ja, wenn man dieses teure spielzeugauto nicht gerade übern mars navigieren muss, doch eher uninteressant. Aber ich kann mir kaum vorstellen, dass man bei einer derartigen missjon nicht zumindest die möglichkeit einer verlustfreien bildübertragung vorsieht, um im zweifelsfall die fehlerkwelle falsch interpretierter kompressjonsartefakte ausschließen zu können. Das ist ja eine wissenschaftliche missjon. Da werden ja auch gelegentlich geologen… oder sollte ich besser „areologen“ sagen… zum beispiel anhand der verwitterungsspuren auf gestein schlüsse ziehen, teorien bilden und dergleichen mehr. Es sollte also möglich sein, zumindest ein artefaktfreies bild davon zu bekommen. Gibts aber nicht mal wieder nicht… und wird vermutlich nicht kommen. Aber hej, gebäude sind das eh nicht, wer zum hl. henker sollte die auch gebaut haben?!)

Nachtrag 15. April: das ist erwartungsgemäß unspektakulär aufgeklärt worden, es handelte sich um stark reflektierende felsen.

Banane des tages

Lasst uns gerichtsfest überführte wissenschaftliche betrüger_innen mit akademischen ehren überhäufen, damit da auch weiterhin was vorm namen klingt: Frau dr. h. c. dr. rer. clipb. Annette Schavan

Wir p’litikgenießer dürfen zu unseren speischalen greifen, uns das essen noch mal durch den kopf gehen lassen und schon jetzt gespannt auf die erste professur der exbildungsministerin warten.

Guhgell glahß für jeden

Bald schon kann sich also jeder, der sein geld zum fenster rauswerfen will, guhgell glahß auf die nüstern klemmen. Und das schlimmste daran: eine horde von idjoten steht bereit, diese gelegenheit zu ergreifen. Diese leute würden sich sogar borg-implantate mit NSA-schnittstelle von guhgell einsetzen lassen, ist doch alles gar nicht so schlimm, sondern ein riesen spaß

Grundrechtsfeinde

Die innenminister aus der SPD wollen auch weiterhin die anlasslose staatliche totalüberwachung der kommunikazjons- und bewegungsdaten aller menschen in der BRD, die gerade erst vom europäischen gerichtshof als schwerer eingriff in die grundrechte bewertet wurde. Die innenminister aus der SPD sind — mit ausnahme des innenministers von schleswig-holstein — also ganz klare grundrechts- und menschenrechtsfeinde. Oder, um es etwas weniger präzise, aber doch genauer zu sagen: sie sind freunde eines autoritären staates, der in seiner herrschaftsübertragung an eine kleine gesellschaftsschicht keinen einschränkungen unterliegt und deshalb mit den menschen in seinem staatsgebiet machen kann, was er will; sie sind verdammte neofaschisten.

Gruß auch an genosse Sarrazin.

Tamiflu

Am 12. juni 2009 schrieb ein damals durchaus viel gelesener¹ blah-blogger, dem in den kommentaren auch ganz gern mal realitätsverluste, geisteskrankheiten und dummheit nachgesagt wurden, die folgenden worte in sein blog:

Übrigens: Tamiflu hat keinerlei nachweisliche Wirkung, so weit ich informiert bin

1764 tage später, die wörter vogelgrippe und schweinegrippe sind längst von einer flut neuerer bullschitt-neuigkeiten weggespült und vergessen worden, schreiben leistungs­schutz­recht­geschützte kwalitäts­jornalisten:

Die dickleibige Analyse zeigt auf einer massiv erweiterten Datenbasis, was Forscher in früheren Auswertungen des Cochrane-Netzwerkes, aber auch im Lancet, dem Jama oder dem British Medical Journal seit 2009 immer wieder geschrieben hatten: Neuraminidasehemmer wie Tamiflu und Relenza sind nicht dazu geeignet, Grippe wirkungsvoll zu bekämpfen

Na sowas aber auch!

Ich gratuliere dem farmareferenten, der damals einen termin bei der bummsregierung hatte und vermutlich das geschäft seines lebens gemacht hat! Ich gratuliere dem nach scheiße stinkenden kwalitätsjornalismus in der BRD, dass er es geschafft hat, keine einzige kwelle zu lesen und nur presseerklärungen und agenturmeldungen (immer schön mit symbolbildern von mundschutz tragenden menschen) wiederzugeben, um allen ordentlich sand in die augen zu streuen, damit die p’litische kaste in der so geschürten angst vor einer schrecklichen epidemie (die schweinegrippe ist relativ mild verlaufen) auch mal komplett irrazjonale geldverschwendungen durchziehen kann. Mit mitleid gilt jenen, die jedes jahr mehrere monate eine scheiß-arbeit für die eingezogenen steuern machen, mit denen so etwas dann zur freude der farmaindustrie finanziert wird. Eine halbwegs ordentliche untersuchung dieser verschwörung wird niemals stattfinden, niemand wird für irgendwelche konsekwenzen herangezogen, kein verantwortlicher wird jemals dafür haften, schon gar nicht so, dass es persönlich schmerzt. Die so gut mitwirkende drexpresse hat für diese und andere mitwirkungen sogar ihr extratolles standesrecht bekommen, dieses leistungsschutzrecht, zum schaden jedes menschen in der bundesrepublik abmahnistan, der eine webseit betreibt.

Und nein, man musste damals keine fragwürdigen verschwörungsseiten lesen, um das mitzukriegen. Es war auch schon 2009 ziemlich klar, was läuft. Aber angst macht eben dumm, und das ist bei denen, die von der dummheit der masse leben wollen, um nichts mühsameres machen zu müssen, seit jahrtausenden bekannt. Und die horrormeldungen von damals…

Alarm! Alarm! Wir werden alle sterben!!!!1! Bislang war die Sache klar, die Panik von gestern, die Vogelgrippe, war vergessen, und jetzt sollte man das ganze Tamiflu wegen der Schweinegrippe aufbrauchen – und die völlig ungetestete Impfung wäre ein hübsches Nebengeschäft gewesen. Aber weil sich davon allein noch nicht jeder in akute und dumm machende Panik versetzen lässt, wenn sich ein relativ gewöhnlicher, neuer Influenza-Virus über die Welt breitet, wird jetzt der wirkliche Untergang der Menschheit an die Wand gemalt, und die Schweinegrippe springt auf Vögel über und es könnte zu hochgefährlichen neuen Kombinationen der viralen DNA kommen. Also, habt Angst und gehorcht!!!!!1!

…haben sich längst in eine schar schnatternder zeitungsenten aufgelöst und sind weggeflattert.

Auch weiterhin viel spaß mit der täglichen porzjon dummmachender angst aus presse und glotze!

¹So viel gelesen, dass das wördpress unter dem träffick immer wieder in die knie ging oder gar richtig zusammenbrach. Denn wördpress ist nicht besonders gut für ein blog geeignet, das auch leser hat.