„Netgear“ des tages

So so…

[…] will der Netzwerkausrüster die Vorwürfe nun umfassend prüfen

Hat ja damals bei anderen auch geklappt, die jornalisten mit einem „wir rätseln und analysieren erstmal“ ruhigzustellen, weil man dabei erwischt wurde, auf trojanern das wort „router“ draufzuschreiben. Und nein, kohd schreibt sich… leider… nicht von allein!

Stirb, „netgear“, stirb! Und du, jornalist, der du dich immer und immer wieder mit so einer intelligenzverachtenden scheiße abspeisen lässt und sie auch noch als kwalitätsjornalismus wiedergibst, stirb gleich hinterher, denn dich braucht niemand mehr. Außer vielleicht die werbeabteilung der NSA-trojaner-verkäufer.

Es kann und darf ja nicht sein, dass neue technik nicht mehr die alten beschränkungen hat…

Es gibt — angesichts digitaler daten, zu deren erfreulichen eigenschaften es gehört, mit sehr geringem kostenaufwand beliebig häufig völlig verlustfrei kopiert werden zu können und deshalb keinem mangel zu unterliegen, dem nicht leicht abgeholfen werden könnte — kein anderes wort, das so widersinnig, intelligenzbeleidigend, und kuhfladendumm wäre wie das wort „E-Book-Verleih„.

Leihst du noch, oder ankerst du schon in der piratenbucht?

„Werte“ kwalitätsjornalisten!

„Werte“ kwaltitätsjornalisten, die ihr mit eurem hirnverätzenden, nach reklameton wirkenden frasengedresche für den verstand so etwas ähnliches seid wie die chinesische wasserfolter, bitte glaubt mir wenigstens eines: auf twitter werden keine debatten geführt. Punkt. Das zwitscherdingens mit seinen vorsätzlich eingebauten beschränkungen ist dazu gar nicht tauglich…

Und: übrigens ist das zwitscherchen auch kein „kurznachrichtendienst“, wie ihr immer so gern schreibt und sprecht. Ihr nennt das fratzenbuch doch auch nicht einen „langnachrichtendienst“, oder?! :mrgreen:

Russland zeigt das internetz der zukunft!

müssen sich alle Blogger, Twitterer sowie Nutzer von sozialen Netzwerken wie Vkontakte oder Facebook bei der Presseaufsicht registrieren lassen, wenn sie mehr als 3000 Besucher pro Tag oder mehr als 3000 Follower haben

Natürlich nur wegen dem terrorismus. Und wer jetzt denkt: „wie schlimm das doch in russland ist, gut, dass wir in der BRD frei sind“: idjot! Hier in der BRD musst du eine rundfunklizenz [!] haben, wenn du einen guhgell hängaut machst, der auch zuschauer hat. [Für einen deutlich ernsteren text zum tema hier lang…]

Russland ist da der BRD nur ein kleines schrittchen vorangegangen und hat solche lizenzpflichtigkeiten auf elektronisch verbreitete textmedien ausgedehnt. (In deutschland nennt man kompjuter ja auch „neuartige rundfunkgeräte“, und zwar allen p’litischen ernstes!) Bis solche ideen in der BRD von der CDUSPDCSUFDPGRÜNETC durchgesetzt werden, ist es nur noch eine frage von drei bis zehn jahren — im zweilfelsfall auf druck der drexverleger, denen ihr geschäftsmodell kaputt geht, weil man keine kopien mit druckmaschinen mehr anfertigen muss und weil es jetzt keinen mangel an werbeplätzen mehr gibt.

Und auch hier wird man von sicherheit und pösen terroristen reden. Und natürlich von kindern.

Aber jetzt ist erstmal popcorn-zeit, denn wenn das tema hier überhaupt beachtung durch die drexpresse und drexglotze findet, dann wird es zum kringeln komisch, wie EU und USA sich begründungen herauswinden, warum die russen auf gar keinen fall dürfen, was innenp’litiker ihrer staaten bei jeder sich bietenden gelegenheit einfordern. Natürlich, ohne von „regierungskritischer kommunikazjon“ zu sprechen. Hier schiebt man terrorangst und kinderschutz vor.

Kwalitätsjornalismus des tages

Nicht im altenheim. In altenheim. Na ja, bei der täglich neues blut saufenden, kwaltitätsjornalistischen und leistungsschutzrechtgeschützten bildzeitung können sie ja nicht wissen, dass es in neuried einen stadtteil gibt, der „altenheim“ heißt, und texten dann schon mal fröhlich raus, was die fantasie hergibt:

Feuerwehrmänner holten die Senioren aus ihren Zimmern, löschten

:mrgreen: