Psst! Psst! Kennt ihr schon…

Psst! Psst! Kennt ihr schon diese „netzgemeinde“, die ein gewisser von medien aufgeblähter nanoprominenter des deutschsprachigen internetzes mit pseudo-punk-frisur auf der re:pups-ich-da als riesen akzjon gegen die überwachung und für die so genannte „netzpolitik“ angedroht hat? Die mit dieser Website:

Aufruf der Website unter https://www.netzgemeinde.de/ - Browser-Meldung: Dieser Verbindung wird nicht vertraut. Sie haben PaleMoon angewiesen, eine gesicherte Verbindung zu www.netzgemeinde.de aufzubauen, es kann aber nicht überprüft werden, ob diese Verbindung sicher ist...

Haarsprej ist eben kein adäkwater ersatz für kompetenz.

Bwahahaha!

[Danke, @tux0r, das war ein gesundheitsgefährdender lachanfall!]

Verschwörungsteorie des tages

Die große verschwörungsteorie des tages wird vom spiegel präsentiert und ist so völlig unerwartet, dass sie fast von prof. dr. Offensichtlich geschrieben sein könnte:

2000 ehemalige Offiziere aus Wehrmacht und Waffen-SS sollen ab 1949 hinter dem Rücken der Bundesregierung am Aufbau einer 40.000 Mann starken Geheimarmee gearbeitet haben. Ziel sei unter anderem, im Falle eines Bürgerkrieges im Inland gegen Kommunisten vorzugehen […] Bundeskanzler Konrad Adenauer habe spätestens ab 1951 von der „Schnez-Truppe“ gewusst

Schämt euch, arschlöcher!

Wenn man sich überlegt, was für akzjonen im umfeld geheimdienstlicher tätigkeiten immer und immer wieder möglich waren — scheiß auf geltendes recht und solchen kram, hier tauschen wir dokumente, dort tauschen wir straftäter, und hier erschießen wir mal einen — dann ist dieses ganze rumeiernde auf-die-goldwaage-legen jedes einzelnen buchstabens deutscher gesetze und internazjonaler verträge durch mitglieder der BRD-demokratiesimulazjon „bundestag“ nur noch eine schäbige arschlochnummer. Und schämen tut sich keiner dafür…

Kriegsmeldung des tages

Wisst ihr ja: russland und die aktuelle mediale inkarnazjon des bösen, Wladimir Putin, greifen da in der ukraine ein und das ist ganz schlimm, illegal, mörderisch, kwasiterroristisch und so weiter, da muss man sankzjonen durchziehen, aber knallhart! Gut, dass in der nichtbösen, zivilisierten welt des westens völlig anders vorgegangen wird. Oh, „Ukrainische Armee bekommt offenbar Unterstützung von US-Söldnern„… aber das ist jetzt bestimmt etwas völlig anderes. Sind ja auch völlig andere. Also: andere als die pösen russen.

[Alle meldungen aus einem laufenden krieg oder aus der anbahnung eines krieges bitte immer mit größtmöglichen zweifel an allem lesen — denn alles, was über zentralistisch organisierte kanäle an unbeteiligte ohren dringt, steht in dieser situazjon im dringenden verdacht, nichts als propaganda zu sein. Und die sonntagsausgabe der „bildzeitung“, die hier als kwelle der kwalitätsjornalisten beim spiegel dient, als sei sie eine kwelle, die liegt sowieso deutlich unterhalb jeder glaubwürdigkeitsschwelle. Aber die meldungen, dass aus russland gesteuerte söldner in der ukraine rummachen, die gerade zur grundlage p’litischer entscheidungen gemacht werden sollen, sind genau so „glaubwürdig“. Und bevor mich wieder einer „putinversteher“ nennt: ich halte Wladimir Putin für ein autokratisch regierendes arschloch und in einer größenordnung für selbstversessen, korrupt und kriminell, wie man es sonst von den Silvio Berlusconis und Gerhard Schröders dieser welt kennt.]

Justiz zum zweiten

Wenn du nur reich genug bist und dich dran gewöhnt hast, in einer von presse, polizei und justiz verhätschelten parallelwelt zu leben, in der die für andere menschen bis zum erstickungstod verbindlichen regeln nicht mehr gelten, dann glaubste auch schon mal, dass du dir den knast aussuchen kannst, in dem du deine haftstrafe so lange absitzen musst, bis sie vorzeitig in offenen vollzug überführt wird… ganz so wie diese moralische instanz der nazjon, Uli Hoeneß. Und ich wage die voraussage — ich bin wohlgemerkt ein ganz mieser profet — dass Uli Hoeneß damit durchkommen wird und seine paar monate knasturlaub in tegernsee machen wird.

(Und diese hervorragende gelegenheit, dort ein buch zu „verfassen“ — also von jemanden anders schreiben zu lassen und seinen namen als autor draufstempeln zu lassen — das er bei erster gelegenheit als frisch geläuterter durch alle talkschaus und die fäuletons der gesamten drexjornallje trägt und als total interessante lektüre verkauft… diese gelegenheit wird er sich gewiss nicht entgehen lassen. „Der arme“ musste schließlich gerade so schrecklich viele steuern nachzahlen, das muss doch wieder reinkommen…)

Justiz des tages

Besonders verheerend ist die Einschätzung von Ralf Eschelbach, Richter am Bundesgerichtshof, den Darnstädt zitiert: Dass es „kaum falsche Strafurteile gebe“, sei eine „Lebenslüge der Justiz“, so Eschelbach. Er geht davon aus, dass jedes vierte Strafurteil [!] ein Fehlurteil ist. Konkret hieße das: An jedem Werktag würden in Deutschland 650 Menschen unrechtmäßig wegen einer Straftat verurteilt […] „Es wird die Gefahr übersehen, wie einfach und gebräuchlich es ist, unerwünschte Personen im Wege des Strafverfahrens aus dem Verkehr zu ziehen.“

Und so lange die richter wie die tronenden götter im rechtsfreien raum des gerichtssaales sitzen und niemals dafür zur verantwortung gezogen werden, was sie durch mangelnde sorgfalt und übertriebene härte im leben anderer menschen anrichten, so lange wird das auch so bleiben.

Wer primitiv ist und menschen kaputtmachen will, wird schläger oder mörder. Wer nicht so primitiv ist, studiert und wird richter. Und wer wieder etwas primitiver ist, aber so „intelligent“, dass er nicht von einem richter verurteilt werden will, der wird polizist und führt dem richter die leute zum zerstören zu.

So ein IM des BRD-inlandsgeheimdienstes halt

Wie toll doch die geheimdienste terroristische mordanschläge verhindern können, indem sie irgendwelche v-leute einschleusen!

Hintergrund ist eine CD mit rechtsextremer Propaganda, die ein anderer V-Mann Anfang des Jahres dem Hamburger Verfassungsschutz übergeben hatte. Der Datenträger, der offenbar im Juni 2006 gebrannt wurde, gilt als brisant, weil darauf eine Organisation namens „Nationalsozialistischer Untergrund der NSDAP (NSU)“ erwähnt wird […] Fraglich ist, warum der V-Mann die CD erst jetzt dem Hamburger Verfassungsschutz übergab: Nach eigenen Angaben habe er sie bereits vor acht Jahren erhalten – von „Corelli“.

Aber hej, die aufgabe des BRD-inlandsgeheimdienstes, der zum hohn auf die intelligenz der menschen in der BRD auch noch „verfassungsschutz“ genannt wird, ist es ja nicht, irgendwelche braungefärbten mörderbanden auszuheben, sondern — achtung! ganz bitterer sarkasmus! — diese banden mit bündelweise ausgegebenen staatlichem geld und massenhaft eingeschleusten, bezahlten v-leuten möglichst lange am leben zu halten und akten über sie zu füllen, die dann übereilt in den schredder geschoben werden, wenns doch endlich einmal strafverfahren wegen der morde gibt. Da sind die steuergelder bei der arbeit, ganz im geheimen, verstehts sich! 😦

Die tolle idee des tages

Die tolle idee des tages kommt aus hamburg: warum sollte man sich eigentlich die mühe machen, jedes jahr andere abituraufgaben zu ersinnen, wenn man doch noch die vom letzten jahr fertig hat und einfach ein kleines bisschen umformulieren kann? Wenn man diese tolle metode auch auf andere fächer als deutsch ausweitet, kann man die beschulungsdauer bis zum abitur doch gleich noch mal zwei weitere jahre verkürzen, ohne dass die durchfaller auffällig ansteigen — und hej, so ein gewisser mangel an bildung und ein gewisser „reichtum“ an doofheit verbessert ja auch die kwalifikazjon der künftigen batterie im betrieblichen produkzjonsprozess, wenn die unternehmen im globalen wettbewerb mit billigverschleißkörpern aus china und indien stehen. Und bei denen, die mit diesem abitur irgendein als wissenschaft getarntes laberfach studieren, ist schon ein verblödungskeim gelegt, der an der uni noch so richtig in die ideologische blüte gebracht werden kann.

Der BRD-„sozjalismus“ geht weiter

Und wieder sollen die heiligen, unantastbaren profite der konzerne schön privat bleiben, während ihre kostenrisiken und drohenden verluste verstaatlicht werden. Die endlagerkosten bei der nutzung von kernenergie sind ja jetzt schon verstaatlicht. Da sind die steuergelder, die den menschen in der BRD geraubt werden, bei der arbeit! Ach ja, viel spaß beim (zusätzlichen) bezahlen der immer dreister überhöhten stromrechnungen! Wers nicht mag, kann ja für ein paarzehntausend herumliegende euro stromversorger-akzjen kaufen, um davon auch mal zu profitieren… :mrgreen:

Brüller des tages

Man stelle sich vor, diese Netzgemeinde der re:publica hätte den Mumm gehabt, mit 6000 Teilnehmern vor den Bundestag zu ziehen, wo ein Häuflein von 30 Menschen zum Start des NSA-Untersuchungsausschusses Asyl für Edward Snowden forderte

Hal Fabers rückblickchen auf die re:pups-ich-da ist einfach das beste rückblickchen. Viel spaß noch in der netzgemeinde!

S/M des tages

Vom zwitscherchen kann man momentan eine nette mäjhl bekommen, in der (in bergen extern verlinkten bildmateriales, das ich nicht sehe) die „neuen“ funkzjonen vorgestellt werden, zum beispiel diese hier:

Stell deine Freunde vor. Markiere Personen auf Deinen Fotos, um sie ins Gespräch zu bringen und jedem vorzustellen

Wäre ja auch scheiße, wenn das zwitscherchen — immer noch eine webseit eines börsennotierten unternehmens ohne seriöses geschäftsmodell, das bei steigender nutzung auch steigende verluste macht — das mögliche zukünftige geschäft mit einer riesigen biometriedatenbank dem fratzenbuch überlassen würde. Und genau wie beim fratzenbuch werden hier die nutzer zu unbezahlten inoffizjellen mitarbeitern für allerlei künftige biometrie-anwenduungen gemacht, zum beispiel in der auswertung von überwachungskameras. Ich habe ja den verdacht, dass ese genau die idjoten sein werden, die sich gerade noch auf der re:pups-ich-da den verstand rausapplaudiert haben, als irgendein nanoprominenter unter einer pseudo-punk-frisur mit populistisch-blöden bühnengeschrei ihren verstand beleidigt hat, die da ganz besonders billige und willige gehilfen des großen bruders werden.

Zieht euch doch einfach selbst den stecker raus, ihr borgdrohnen!

Diese reakzjonäre, antifeministische kampfpresse…

Diese reakzjonäre, antifeministische kampfpresse namens „neues deutschland“ erdreistet sich doch, ziemlich deutliche worte über den linkstümelnden bullschitt der gender-kunstsprache der jetztzeit zu schreiben:

Die Frage, warum sich eine kleine Gruppe von extrem irrationalen Enthusiasten seit 30 Jahren damit beschäftigt, ein komplett hoffnungsloses Unterfangen zu verfolgen, ist vermutlich nur mit psychologischen Kategorien zu erklären. Natürlich könnten weiterführende Debatten dazu die Themen Voluntarismus, Idealismus und Aberglaube streifen. Aller empirischen Evidenz zufolge lässt sich eine Erklärung ausschließen. Ihr tatsächliches Ziel kann es nicht sein, gesellschaftlich diskriminierten Gruppen zu einer besseren Repräsentation zu verhelfen. Im Gegenteil: Wenn man den sachlichen Ausdruck „kleine Gruppe von extrem irrationalen Enthusiasten“ durch ein umgangssprachliches Synonym ersetzt, wird klar, dass sie diesem selbsterklärten Ziel eher schaden, indem sie den konservativen Verteidigern kritikwürdiger Zustände gute Argumente liefern, derartige Bestrebungen als absurd und „unnatürlich“ zu stigmatisieren

Liebe sprachhäcka und neudeut_schsprechX, dieses klatschende geräusch eben war die ohrfeige vom „neuen deutschland“.