S/M des tages

Die arschlöcher im dienste der reklameindustrie (zusammenschluss von fürs lügen bezahlten niederträchtigen lügnern) arbeiten gerade an algoritmen, um aus offenliegenden daten zwitscherchen-nutzer zu erkennen, die mit großer wahrscheinlichkeit irgendwelche fiepser von anderen weiterleiten. Nachdem solche leute identifiziert wurden, kann man sie zuballern, damit sie ein großes auditorium für die reklamelügen erzeugen. Erste erfolge stimmen die arschlöcher im dienste der reklameindustrie optimistisch, die weiterfiepsrate hat sich versiebenfacht.

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit antisocial media

(Die durchaus erfreuliche vorstellung, dass irgendwann auf dem zwitscherchen nur noch bots die texte von bots wiederholen, während der kurs der twitter-akzje wegen der „guten zahlen“ in die höhe steigt, ist der einzige trost bei solchen meldungen.)

S/M ist meine abk. für „social media“. Aus gründen.

Die gute nachricht des tages

Das tolle angebot diverser telekommunikazjonsanbieter, auf der erde stehend zu höheren kosten pro bit miteinander kommunizieren zu können, als sie damals für die kommunikazjon mit den mondlandefähren gezahlt wurden, kommt endlich an sein ende: die SMS verschwindet zunehmend aus der händinutzung. Gut so, denn niemand wird das überteuerte stummeltextchen vermissen.

Brüllerchen des tages

Nun, guhgell wurde ja vom EuGH dazu verurteilt, menschen das recht einzuräumen, von guhgell „vergessen“ zu werden — also dafür zu sorgen, dass sie nicht mehr mit ihrem namen gefunden werden. (Und damit gibt es endlich einen grund, andere suchmaschinen zu benutzen, bei denen die arschlöcher aus der p’litischen kaste nicht so leicht löschungen aus den suchergebnissen hinbekommen können.)

Deshalb gibt es jetzt eine möglichkeit, links aus dem suchergebnis zu löschen. Einfach name und URLs eingeben, eine kurze begründung dazu schreiben und absenden. Und damit da nicht jeder kommen kann, hat sich guhgell ein total sicheres verfahren zur identifikazjon eines „antragstellers“ ausgedacht:

[…] ist eine Bestätigung Ihrer Identität erforderlich. Fügen Sie bitte eine gut erkennbare und deutlich lesbare Kopie Ihres gültigen Führerscheins, Personalausweises oder eines anderen gültigen Lichtbildausweises an. Falls Sie im Namen einer anderen Person handeln, fügen Sie bitte die Kopie eines entsprechenden Dokuments dieser Person sowie eine Bevollmächtigung an

Willkommen im reiche fotoschopp!