Und dann war da noch…

Und dann war da noch die forsche bummsministerin für bildung und forschung, dr. rer. nat. Johanna Wanka (CDU), die mal eben einen dreistelligen milljonenbetrag für die „IT-forschung“ ausgeben will, „zum schutz vor angriffen und dem missbrauch von daten„. Und was soll damit geforscht und entwickelt werden? Ah ja, „die forschung im bereich ‚big data'“. Also das anlegen genau derjenigen datensammlungen mit teilweise tief in die privatsfäre reinragenden informazjonen, die wegen der möglichkeit zum identitätsmissbrauch und zu perfiden personalisierten betrugsnummern eine goldgrube für alle verbrecher dieser welt sind — fehlt eigentlich nur noch, dass diese monströsen sammlungen in der „cloud“ abgelegt werden sollen. Aber nein, PR-leute, die demnächst mutmaßlich in einem der beiden neuen „kompetenzzentren“ alimentiert werden werden, um dort eine erheiterte öffentlichkeit von p’litikgenießern zum bullschitt-bingo zu animieren, haben der guten frau Ministerin offenbar nahegelegt, das wort „cloud“ völlig zu vermeiden. Stattdessen redet sie sich mit ihrer industrie 4.0 um kopf und kragen und lässt meine hände im gesichte kleben:

Daran entscheidet sich, ob die derzeitige Entwicklung zur Industrie 4.0, also Produktion und Internet eng zu verbinden, in Deutschland Erfolg haben wird […] Wir besetzen Spitzenplätze beim Maschinenbau und auch bei der IT-Steuerung von komplexen Anlagen. Jetzt müssen wir die Verbindung mit dem Internet hinbekommen

Weil das ist es ja, was wir alle jetzt ganz dringend brauchen: dass jede anlagensteuerung unnötigerweise übers internetz zugänglich gemacht wird und damit zum opfersystem für die ganze breite damit verbundener angriffsmöglichkeiten wird, von skriptkiddie bis zum ernsthaft vorgetragenen angriff (auch der „freunde“ von der NSA), der mit hohen fertigkeiten ein ziel verfolgt. Wegen… ähm… der sicherheit, versteht schon… und natürlich wegen schland und wir und spitzenplatz und weltmeister und so. Deutschland vor, eigentor!

Warum gibt es eigentlich keine kompetenzkwote für regierungsmitglieder?

3 Antworten zu “Und dann war da noch…

  1. Och, ihren Spezis die Pfründe zuschustern, das können sie hervorragend. Von Sachkompetenz war nie die Rede …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.