Warum die unnötige zentralisierung schlecht ist, teil 39.324…

Die klitschen namens „feedly“ und „evernote“ werden gerade mit eine DDoS-attacke bombadiert und erpresst. Auch weiterhin viel spaß mit der „cloud“. Alternativen für den genuss mehrerer RSS-fiehds gibts im softwäjhr-verzeichnis eures vertrauens oder als (leider ziemlich mies) eingebaute funkzjon in eurem „thunderbird“ und notizen, hej, ein paar dokumente zwischen verschiedenen kompjutern und mobilen geräten zu synkronisieren, ohne dass man sich für diesen anwendungsfall von einem internetzdienst mit schnorchelschnittstelle für NSA und/oder reklameindustrie abhängig macht, das hat sogar meikrosoft halbwegs brauchbar mit seinem „active sync“ hingekriegt. Sag mir niemand, dass es da nix gibt! Ach, die „cloud“ ist besser und moderner sagt die reklame, ich verstehe… :mrgreen:

„Paid content“ des tages

Paid Content funktioniert hier wie eine Dummen-Steuer: Es bezahlt nur, wer so blöd ist, nicht darauf zu kommen, dass die Enthüllung der „VERTRAGS-SENSATION!“ natürlich an anderer Stelle längst frei im Netz steht

Lustig, wie diese kwalitätsjornalisten geld daran verdienen wollen, dass sie inhalte verknappen… 😀