Zitat des tages

Es darf keine freien, anonymen Räume geben

Und hej ja, wer sich mit anonymisierung und verschlüsselung beschäftigt, ist ein extremist. Da ist es nur noch eine frage der zeit, bis aus den rechtsfreien räumen der horch- und morddienste der ferngesteuerte mordroboter — von p’litlügnern und den schreibtischtätern einer hirnfickenden arschlochpresse als „drohne“ verniedlicht — vorbeigeflogen kommt und für sicherheit sorgt.

Immer dran denken, überwachter: du bist terrorist.

Übrigens: Fefe hat seine zweifel. Ich habe bei der geschichte nur meine zweifel daran, dass ein BRD-kwalitätsjornalist den unterschied zwischen einer konfigurazjonsdatei, einigen skripten zur steuerung der softwäjhr¹ und einem kwellkohd der softwäjhr kennt. Ich kenne schließlich die kwalitätsjornalisten hier in der BRD, die unbeleckt von auch nur spuren von sachkenntnis über jedes tema schreiben.

Nachtrag 23:00 Uhr:

Die im Videobericht zu sehenden Unterlagen wurden mir für die Dauer des Interviews vorgelegt. Dort habe ich Quelltexte (tatsächlichen Programmcode in einer mir unbekannten Sprache, mit C++-Einschüben) gesehen, die offensichtlich XKeyscore-Plugins darstellen. In diesem Quelltext, dessen Qualität ich als generell minderwertig einschätzen muss (widersprüchliche Kommentare, Datenkopien mit Fehlern, etc) befand sich tatsächlich fest einkodiert die IP-Adresse meines Servers. Verweise auf eine externe Konfigurationsdatei habe ich keine gesehen.

¹Foto vom „kwelltext“ via netzp’litik.org

7 Antworten zu “Zitat des tages

  1. Axo. Auf einmal müssen sich allerlei Berufslügner aka Politiker in der Presse profilieren. Man dachte nur das Handy des Merkel würde überwacht, nun hätte der Generalstaatsanwalt keine Ausrede mehr, nicht doch wegen massenweise Grundrechtsverletzungen zu ermitteln usw.

  2. Axo.
    Fefe hat ein Update dazu:

    „[…]Das scheint in der Tat nicht XKeyscore-Quellcode zu sein sondern ein Selektor.[…]“

    Das FUD bleibt.

  3. Ich halte das für einen genialen Coup, da die NSA nicht bei TOR reinkommt, wird es jetzt eben auf diese Art diskreditiert…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.