Nicht besonders überraschend…

Aber es gebe auch viele Dateien, die von den NSA-Analysten als nutzlos bezeichnet und trotzdem aufbewahrt worden seien. Darin sei der Alltag von mehr als 10.000 Personen katalogisiert und aufgezeichnet

Es könnte ja alles irgendwo und irgendwann mal wichtig werden — zum beispiel, wenn das jetzt noch irrelevante unter anderen p’litischen bedingungen plötzlich relevant wird, wenn der jetzt harmlose witz einmal zur bekanntschaft mit einer folternden geheimpolizei führen kann. Das muss man aufheben und für die ewigkeit archivieren. Alles. Ja, alles:

Keine der in den USA zuständigen Aufsichtsbehörden habe jemals ein so umfangreiches Archiv dessen zu Gesicht bekommen, was die NSA tatsächlich sammelt. Darin finden sich demnach medizinische Formulare, die innerhalb einer Familie versendet wurden, Lebensläufe von Arbeitssuchenden oder Mitschriften von Schulkindern

Ältere menschen aus neufünfland werden solche zustände sicherlich noch kennen… die NSA ist auch weiterhin sehr erfolgreich in europa.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.