Darauf hat die welt gewartet!

Awox‘ Striimlight [sic! Das ist der markenname, nicht meine rechte gutschreibung.] kombiniert LED-Leuchtmittel, Lautsprecher und Netzwerkfunktion in einem schweren Gehäuse. Aus dem E27-Sockel kommt nicht nur Licht, sondern auch Ton. Die Lampe eignet sich damit besonders für Zimmer ohne Musikanlage, wie etwa das Bad oder die Küche

Hej, kostet ja auch „nur“ hundertzwanzig øre, diese plärrlampe. Und endlich kann man ins klo reinrufen: „dreh mal das licht leiser“!

Ganz toll ists übrigens, dass sich die leute in zukunft firmwäjhr-aktualisierungen für ihre glühlampen leuchtmittel¹ aus dem internetz ziehen „dürfen“. :mrgreen:

¹Hast ja sowas von recht, Markus!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat sich mal für das arsch- und tittenblatt „stern“ die sportberichterstattung in der glotze zur brüllball-geldmeisterschaft angeschaut und hat folgende, völlig überraschende beobachtung gemacht:

Bemerkenswert ist, dass sich der klassische Fernsehbericht auflöst in Gerede und Clip. Geredet wird unglaublich viel, dennoch entstehen selten interessante Gespräche

Und morgen macht er ganz sicher einen vergleich mit dem rest der berichterstattung zu anderen, aber dabei eher beliebigen temen in der glotze. Einen ersten ansatz hat prof. dr. Offensichtlich ja schon gefunden, indem er in den halbzeitpausen die nachrichten des staatsfernsehens in sich aufsog:

In der ARD fällt Bernd Schmelzer besonders unangenehm auf, der auch die „Tagesschau“ permanent mit DFB-Werbeclips anfüllte. „Noch hat Merkel nichts erreicht. Aber der Triumpf winkt. Sie selbst weiss es am besten. O-Ton Angela Merkel. Der Weg ist hart. Aber die Mannschaft ist reif.“ Dazu dann Merkel-Bilder einsam, aber gelassen am Strand. an stelle sich so etwas einmal in der Politik-Berichterstattung vor!

Auch weiterhin viel spaß beim abdrücken der staatsrunkfunk-propagandazwangsabgabe! Schland ist waldmeister.

Ein albtraum…

Ein albtraum für fratzenbuch-nutzer ist es gewiss, wenn sie beim abholen ihres däumchenhoch-narzissmus-futters festestellen müssen, dass sie […]

[…] auf Ihrer Seite, wo sie Admin sind, keine Fans mehr haben

Aber kein grund, jetzt schon den kopf in den alten gasofen zu legen, das fratzenbuch baut nur gerade ein bisschen um. Sehr gelungen finde ich übrigens die mimikama-seite, die über die gegenwärtigen fratzenbuch-probleme berichtet und dazu einen riesigen knopf anbietet, um das ins fratzenbuch zu spülen… 😀

Die stimme des volkes

Die sich in foren und umfrageergebnissen lautmachende stimme des volkes: manchmal kommt sie direkt vom GCHQ und sagt dem volke, was gerade „normal“ ist, um es besser zu normieren. Vermutlich zu besseren bekämpfung von terrorismus. Endlich erfahre ich mal, woher die ganzen dummtrolle kommen… :mrgreen:

Und wer noch zweifel daran hatte, wer diese „cyberkriminellen“ sind, von denen immer wieder die rede ist, der sollte es jetzt wissen.

Der propaganda-idjot des tages

Der propaganda-idjot des tages ist der „CDU-Generalsekretär und Netz-Experte Dr. Peter Tauber„, der sich in der bildzeitung über „linke hetze“ gegen israel und juden aufregt, dass es nur so weh tut. Aber das mit dem wehtun fängt ja eigentlich schon an, wenn man die verdammte blutzeitung als bühne für seine kommunikazjonsversuche nimmt…

Bummsregierung des tages

Die Bundesregierung hatte am vergangenen Donnerstag die Bitte um Ausreise des US-Repräsentanten öffentlich gemacht. „So schnell wie möglich“ möge der Mann verschwinden, erklärte das Auswärtige Amt. Am Montag jedoch war er offenbar immer noch da, und damit ist die Blamage für die Bundesregierung unausweichlich

Tja, wenn man den raushaben will, darf man ihn eben nicht einfach nur bitten. Ein etwas energischerer ton ist allerdings schwierig für eine BRD-bummsregierung, die dermaßen tief im enddarm der USA steckt, dass nicht einmal mehr die füßlein herausschauen wollen…

Gruß auch vom politbüro-mitglied Frank-Walter „die beziehungen sind notwendig und unverzichtbar“ Steinmeier. Winke winke.