Willkommen im wischofon-bullschitt

Willkommen im wischofon-bullschitt, in dem die websörver eigens seiten für die wischofone generieren: der internetz-explorer für windohs fohn gibt sich jetzt im user-agent als ein unter eiOS laufender safari aus, damit solche häcks auch mit windohs-telefonen klappen. Ganz großes kino, der ganze scheiß! Auf so eine einfache idee, wie sich einmal darauf zu einigen, um welche zusatzangabe man den user-agent beim HTTP-rekwest anreichert, um dem websörver mitzuteilen, dass er für eine briefmarkengroße händi-anzeige ausliefern soll, konnten die unzähligen… ähm… guhgell, mozilla, meikrosoft, äppel, opera… ähm… fünf unternehmen also in den letzten jahren nicht kommen. Es hätte ja gereicht, so etwas wie die angabe „mobile“ mit in den user-agent reinzubringen, damit keine megabytegroßen träffick-bomben übertragen werden, vielleicht ergänzt um eine angabe der auflösung…

Mann, mann, mann! Mit allen mitteln wollen diese scheißfirmen DRM in HTML5 implementieren, aber auf einen einfachen standard für dieses mindergroße problem können sie sich nicht einigen. Es wird zeit, dass das geschäftsmodell der contentindustrie zusammenbricht, damit sich diese scheiß-brauserklitschen endlich wieder auf das wesentliche besinnen. Dann werden standards auch wieder sinnvoll, und zwar zugunsten aller menschen, die einen brauser nutzen wollen oder müssen.

Übrigens: wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.

Herr Oppermann, sie astloch!

Bildschirmfoto spiegel onlein mit der schlagzeile -- SPD-Fraktionschef Oppermann: 'Snowden darf unser Verhältnis zu den USA nicht belasten'

Herr Oppermann, sie intelligenzverachtendes astloch!

Nicht Edward Snowden belastet irgendein verhältnis zu den vereinigten staaten eines teils von nordamerika, sondern die anlasslose und vollständige überwachung möglichst aller menschen durch die späh-, horch- und morddienste der vereinigten staaten eines teils von nordamerika belastet. Und zwar nicht etwa ein verhältnis irgendwelcher staaten, sondern inzwischen jegliches miteinander der menschen, das unter permanenter kontrolle steht. Die bundespolizei und die geheimdienste der USA machen inzwischen wahr, was die STASI der politischen klasse der DDR nur versprechen konnte. Und zwar hier, in der BRD.

Gehen sie möglichst kwalvoll sterben, sie astloch, sie!

Und glauben sie ja nicht, dass ihre menschen- und intelligenzverachtende faschistoide drexpartei die näxsten zwei jahrzehnte übersteht. Ach, das ist ihnen egal, sie haben sich abgesichert und noch haben sie ihre pfründe?! Genau so klingen sie auch! Mich ekelts.

Plonk.

Kwelle des bildschirmfotos: internetz. Auf eine linksetzung zu dieser jugend- und menschengefährdenden sowie höchst empörenden scheiße wurde bewusst verzichtet. Sachlichere stellungnahmen zu dieser verachtung jeder sachlichkeit gibts zum beispiel bei Thomas Stadler.

Ich kann mich gar nicht entscheiden…

Eine erschreckend große auswahl gibt es mal wieder bei der wahl zum dodo des monats für juli 2014. So viel gnadenlose doofheit auf so wenig raum…

Aber professx Lann Hornscheidt kann ich gar nicht widerstehen. Die ideologie in der larve der universität ist zurzeit eben schlimmer als jede religjon, und für den weg ins mittelalter 2.0 auch ungleich gefährlicher, denn auf die religjon fällt nur noch eine minderheit rein…