Willkommen im wischofon-bullschitt

Willkommen im wischofon-bullschitt, in dem die websörver eigens seiten für die wischofone generieren: der internetz-explorer für windohs fohn gibt sich jetzt im user-agent als ein unter eiOS laufender safari aus, damit solche häcks auch mit windohs-telefonen klappen. Ganz großes kino, der ganze scheiß! Auf so eine einfache idee, wie sich einmal darauf zu einigen, um welche zusatzangabe man den user-agent beim HTTP-rekwest anreichert, um dem websörver mitzuteilen, dass er für eine briefmarkengroße händi-anzeige ausliefern soll, konnten die unzähligen… ähm… guhgell, mozilla, meikrosoft, äppel, opera… ähm… fünf unternehmen also in den letzten jahren nicht kommen. Es hätte ja gereicht, so etwas wie die angabe „mobile“ mit in den user-agent reinzubringen, damit keine megabytegroßen träffick-bomben übertragen werden, vielleicht ergänzt um eine angabe der auflösung…

Mann, mann, mann! Mit allen mitteln wollen diese scheißfirmen DRM in HTML5 implementieren, aber auf einen einfachen standard für dieses mindergroße problem können sie sich nicht einigen. Es wird zeit, dass das geschäftsmodell der contentindustrie zusammenbricht, damit sich diese scheiß-brauserklitschen endlich wieder auf das wesentliche besinnen. Dann werden standards auch wieder sinnvoll, und zwar zugunsten aller menschen, die einen brauser nutzen wollen oder müssen.

Übrigens: wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.

2 Antworten zu “Willkommen im wischofon-bullschitt

  1. Die unendliche Geschichte des Browsergefrikels.

    Du erinnerst Dich bestimmt auch noch an die kleinen Bildchen mit der Aufschrift: „Diese Wegseite ist optimiert für den [Internet Explorer] mit einer Auflösung von [1024 x 768]“ o.s.ä.

    Da werden sich vermutlich so einige Web-Entwickler freuen. Außer natürlich solche, die ihr Ego daran ausrichten, den meisten Frickelkram zu beherrschen und umzusetzen.

    Und. Was könnte denn noch wichtiger sein als EME (DRM) rein zu frickeln?

    Immerhin soll ja HTML5 im 4. Quartal 2014 den Status „recommended“ erreichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.