Die auszeichnung gefällt mir

Die EFF führt eine monatliche auszeichnung ein, die man wohl auch täglich vergeben könnte: das dumme patent des monats. Das maß patentierbarer dummheit ist am beispei des US-patentes 8.762.173 mit dem titel „metode und vorrichtung für indirekte medizinische befragung“ dargelegt, das folgende vorgehensweise patentiert:

  1. Lass dich von einem pazjenten anrufen.
  2. Zeichne diesen anruf in einer pazjentenakte auf.
  3. Sende die informazjonen über den pazjenten zu einem arzt, und frage den arzt, ob er mit dem pazjenten reden möchte.
  4. Ruf den pazjenten zurück und verbinde ihn mit dem arzt.
  5. Zeichne das gespräch auf.
  6. Leg das aufgezeichnete gespräch in der pazjentenakte ab und sende es zum arzt.
  7. Führe die schritte 1 bis 6 mit einem kompjuter aus.

So wird aus vorgehensweisen, die völlig gewöhnlich sind, durch die einfache hinzufügung eines kompjuters in den arbeitsablauf wertvolles „geistiges eigentum“, um das man milljardenprozesse führen kann, für das man lizenzgebühren einfordern kann und mit dem man mitbewerber und autoren freier softwäjhr durch juratrollerei wegbeißen kann.

Dank TTIP und der vollkommen korrupten BRD-regierung demnächst auch hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.