Warum man keine fotos zum fratzenbuch hochlädt?

Zum beispiel, um nicht mit den worten „so sieht der verdächtige aus“ zu einem vom fratzenbuch mitgenommenen foto in der kwalitätsjornalistischen bildzeitung abgedruckt zu werden, weil zufällig ein mutmaßlicher mörder den gleichen namen hat. Ist schon scheiße, wenn da denn plötzlich ein lynchmob mit seinem contentindustriell aufgeheizten „gesunden volxempfinden“ vor der tür steht.

Ach ja, dass man keine zeitung mehr kaufen sollte und nichts allzuschnell glauben sollte, was da drin steht — auch nicht bei den anderen kwalitätsjornalistischen machwerken, die sich jeden tag darin üben, die blutige, verlogene und menschenverachtende bildzeitung als kwelle ihrer meldungen zu zitieren — versteht sich von selbst.

Stirb, scheißpresse, stirb!

CDU? Die mit der wirtschaftlichen kompetenz?

Bis heute habe die Bundesregierung „keinen hinreichenden Überblick über die finanziellen Auswirkungen der Energiewende“

Tja, wenn man nach der katastrofe von fukuschima einfach alle kernkraftwerke abstellt, ist das vielleicht gut für die popularität bei mitmensch angstvoll, aber vernünftig noch lange nicht. Ach…

Der Bericht greift fast nur Beispiele aus Merkels schwarz-gelber Koalition zwischen 2009 und 2013 auf. Diese hatte sich zweimal eingehend mit Energiepolitik befasst: 2010 mit der Verlängerung der Atom-Laufzeiten und einem Energiekonzept, ein Jahr später mit Atomausstieg und Energiewende – damals unter dem Eindruck des Unglücks in Fukushima. Für beides geben die Rechnungsprüfer schlechte Noten

…die gekaufte lobbyp’litik davor war unter betrachtung der kosten genau so mies? Na, so eine überraschung aber auch!

Steve Ballmer!

Ich werde dich bei meikrosoft nicht vermissen. Die meisten kunden werden dich mit deiner zuneigung zu händis und grabbelfliesen auf dem desktop bei meikrosoft auch nicht vermissen. Und die akzjonäre werden dich bei meikrosoft ebenfalls nicht vermissen. In der tat:

Es wäre unpraktisch für mich, dem Microsoft-Board weiter zu dienen, es ist das Beste, aufzuhören

Deine einsicht kommt mindestens ein halbes jahrzehnt zu spät.

Wenn jetzt noch jemand Satya „cloud first, mobile first“ Nadella eine tonne einsicht schenkt, damit er bemerkt, was der unterschied zwischen einem als unterhaltungsgerät, alfawellengenerator und spielzeug durchaus brauchbaren wischofon und einem richtigen kompjuter ist, kann es sogar nochmal was werden mit dem laden. Vielleicht fällt ihm dann auf, dass „privacy first, security first“ für einen nennenswerten anteil seiner zahlenden kunden ein wesentlich besseres argument wäre.

Internetzzensur des tages

Einige VPN-Anbieter haben sich bereits darauf eingestellt und locken Kunden aus Österreich mit Sonderangeboten

Tja, scheiß-contentindustrie: eure mit aller geldmacht und gekaufter justiz vorgetragenen versuche, den inhalten gegenüber neutrale suchmaschinen wie „the pirate bay“ einfach technisch wegzuzensieren, werden halt wieder technisch umgangen. Am ende geben menschen geld dafür aus, die eigentlich an euren produkten interesse haben, und zwar geben sie dieses geld nicht euch, sondern lieber an VPN-betreiber, die die von euch veranlasste zensur umgehbar machen. Ihr könnt euch ja mal in einer klaren, gierfreien stunde (und ohne eure rechtsverdreher dabei, die euer gehirn so lange weichlabern, bis sie es auslöffeln können) die an sich sehr naheliegende frage stellen, wieso diese menschen das geld nicht euch geben… :mrgreen: