Häckchen des tages (gruselig)

Na, was sagt man dazu:

Unverschlüsselte Drahtlosverbindungen, die Verwendung von Standardzugangsdaten, die längst im Internet kursieren, sowie relativ leicht angreifbare Wartungszugänge [… und] dass jeder, der einen Rechner mit einem Funksender besitzt, der die gleiche Frequenz – in diesem Fall 5,8 Gigahertz – verwendet, auf das gesamte unverschlüsselte Netzwerk zugreifen kann

Wer ein bisschen häcken möchte, bedankt sich für die einladung und übernimmt etliche ampelschaltungen in den USA. Wo sind eigentlich immer diese fiesen hochausgebildeten terroisten, die solche scheunentore ausnutzen könnten und damit relativ problemlos größere sabotagen anstellen könnten — oder einfach nach einem anschlag auf diese weise für besonders freie fahrt sorgen könnten. Ach, diese terroristen gibts nur in der paranoiden zwangsfantasie, die die faschistoide US-verwaltung den bürgern einimpft? Na, das hab ich mir doch gleich so gedacht…

Wie gut wohl kernkraftwerke, wasserwerke und die eisenbahn abgesichert sind? :mrgreen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.