Schlagzeile des tages

Kein Kredit ohne Facebook-Profil?

Auch weiterhin viel spaß dabei, wie eine horde frisch lobotomierter lemminge eurer ganzes miteinander im internetz bei irgendwelchen für dienste, banken und andere arschlöcher leicht abgreifbaren S/M-datensammlern abzugeben!

Advertisements

„Überraschung“ des tages

Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Was wunder! Wer so ein alfawellen-stimulanzgerät zu unterhaltungszwecken will, das man mit wenigen bedienelementen wie eine leicht transportable glotze mit integriertem fratzenbuch und zwitscherchen benutzt, der wird sich ja auch eines dieser hochgehypten wischopädds holen, wo der grabscheschirm durchaus angemessen ist. Und wer sich einen richtigen klapprechner holt, wird damit wohl eher programme nutzen wollen, die eine benutzerschnittstelle haben, die sich mit dem fetten grabbelfinger eher etwas unhandlich bedienen ließe. Dass das völlig verschiedene anwendungsfälle sind, hätte einem menschen mit gehirn eigentlich vor der versuchten markteinführung (am besten zusammen mit dem rohrkrepierer windohs acht, der ebenfalls von lochfraß im hirne mitgestaltet wurde) auffallen müssen.

Aber hej, als ich das vor zwei gefühlten jahren zusammen mit der versuchten gewaltmarkteinführung einer händischnittstelle für den schreibtischrechner immer wieder mal gesagt und geschrieben habe, da hat mitmensch marketinggläubig mir gern nachgesagt, rückständig zu sein… von den vielen spezjalexperten im heise-forum gar nicht erst zu reden… :mrgreen:

Teufelspropaganda des tages

Für die propagandazwecke der leistungsschutzrechtgeschützten kwalitätsjornalisten wird das wort „terroristen“ wohl langsam ein bisschen stumpf, und die spezjalisten für schärfe, zuspitzung und angstwutmordmobbildung bei der springerschen bildzeitung haben jetzt ein neues wort dafür gefunden. [Falls das beim zensorzwitscherchen herumlungernde bild daselbst verschwinden sollte, hier eine kopie | via @dauni@twitter.com]

So, und näxstes jahr im sommer versteckt ihr euch vor diesen teufeln am sichersten noch bei den sangria-eimern im ballermann!

Ach, übrigens: scheißjornalist, geh verrecken, aber ganz schnell!

Dummfrage des tages

Wenn ich dem ergebnis dieser in berlin allerorten groß plakatierten dummfrage eines mit kwasikopfsteuer finanzierten BRD-propagandaquäkradios glauben darf, dann gibt es in berlin nur insgesamt acht prozent arbeitslose, rentner und schüler, und der rest der menschen geht mit radioaktivem lächeln für eine handvoll bunter eurolappen in seine zeitundkraftverwertungsanlagen, um dort frohen mutes seine rolle im ameisenstaat einzunehmen. Eigentlich schade, dass man das so gar nicht bemerkt, wenn man durch die straßen berlins geht.

Aber hej, damals, als Goebbels noch den schundfunk unter seinen fingern hatte, da hatte die breit und allgegenwärtig in hör- und blickraum gestapelte propaganda ja auch nichts mit dem leben der leute zu tun.

[Bildlink via kiezneurotiker]

„Cloud“ des tages

Im Forum der Webseite Macrumors häufen sich die Berichte von Anwendern, die nach der Resetfunktion von iOS 8 auch ihre Dokumente in iCloud Drive verloren haben […] Leider enthalten iOS-Backups keine Cloud-Dokumente, so dass der Anwender auf diese Weise nicht mehr an seine Daten kommt

Auch weiterhin viel spaß mit der scheiße, die von einem haufen greller marktschreier als „cloud“ bezeichnet wird und der ganz heiße hund sein soll, viel toller und hipper als das altmodische speichern auf datenträgern, so wie früher, als man noch selbst besaß, was den Computer überhaupt erst sinnvoll machte… speichert schön weiter in den wolken, modern und markenbewusst! Das da vor euch, liebe lemminge, das ist eine klippe und es geht da so richtig gut runter. Einfach weitergehen!

MAFIFA des tages

Der interne Bericht über die Vergabe der Weltmeisterschaften in Russland und Katar soll nicht veröffentlicht werden

Am besten finde ich ja, dass eine solche veröffentlichung gegen die etikregeln der MAFIFA verstoßen würde. Derartige verwendungen des wortes „etik“ habe ich das letzte mal bei scientology erlebt…

Auch weiterhin viel spaß beim brüllball, ihr idjoten, die ihr dieses geschmeiß mit eurem geld mästet!

Die großen erfolge der weltüberwacher

Die amerikanischen Geheimdienste hätten den „Islamischen Staat“ unterschätzt, die Fähigkeiten des irakischen Militärs dagegen überschätzt, sagte Obama im US-Fernsehen

Tja, wie können die auch noch geheimdienstliche aufklärungsarbeit im dienste der millitärs leisten, wenn die ihre ganze lebens- und arbeitszeit damit beschäftigt sind, die acht milljarden terroristen auf dem planeten erde in ihrer kompletten kommunikazjon totalzuüberwachen, diese geheimdienste! Denn für die „sicherheit“ und den „kampf gegen den terror“, von denen die scheißp’litik aller scheißstaaten immer schwafelt, interessieren sich diese weltüberwachungsdienste offenbar überhaupt nicht:

Zudem sei der IS intelligent mit den sozialen Medien umgegangen

Fratzenbuch, zwitscherchen und guhgell direkt an der leitung belauschen, aber keinen erkenntnisstand über eine organisazjon haben, die sich dieser kanäle ausgiebig bedient! Aber meine mäjhl mitlesen, ihr kriminellen, menschenfeindlichen arschlöcher da drüben übern atlantik!

Ein kandidat für das verstörendste bild der mondoberfläche

Gelangweilt von den ganzen „anomalien“ irgendwo im weltraum, die fast immer nur wenige pixel „groß“ und nicht wirklich gut erkennbar sind? Mal etwas beeindruckenderes als die „langweiligen“ apollo-fotos sehen? Ein guter kandidat für das verstörendste bild der mondoberfläche ist die seltsame, scheinbar leuchtende, entladungsartige struktur im apollo-16-panoramabild AS16-P-4095. (Die verlinkte seit benötigt flash.) Leider kann ich dort nicht direkt den ausschnitt verlinken, den ich meine, und deshalb habe ich hier mal ein bildschirmfoto hochgeladen.

Was das ist? Keine ahnung. Meine spekulazjonen? Nun… wenn man sich diese scheinbare entladung genauer anschaut, fällt auf, dass sie unscharf ist, während die details der mondoberfläche scharf sind. Sie wird also nicht auf der mondoberfläche stattfinden, sondern deutlich näher an der kamera. Auf der oberfläche würde sie wohl auch ein paar von den oberflächenstrukturen im schatten sichtbarer machen. (Das ist allerdings nicht sicher, kein film ist unendlich lichtempfindlich.) Wahrscheinlich scheint mir, dass da irgendwas zwischen dem film und der mondoberfläche aufgenommen wurde. Wenn das foto durch eine glasscheibe aufgenommen wurde, könnte es sich zum beispiel um eine irgendwie hervorgerufene entladung statischer elektrizität handeln. Oder vielleicht auch um eine beschädigung des filmmaterjales durch strahlung. Beides sollte, wenn die schnell aus den fingern gesogene erklärung zutrifft, häufiger als nur einmal passiert sein, aber natürlich werden für die pressearbeit — und damit für das mir vertraute bild vom mond — fotos ohne derartige artefakte ausgewählt, so dass ich nicht abschätzen kann, wie häufig solche seltsamen fotos sind. Und nein: ich bin nicht gewillt, das ganze verdammte archiv der NASA durchzugehen. Und möglicherweise werden derartige erscheinungen im regelfall von der hellen mondoberfläche überstrahlt und sind gar nicht sichtbar (oder eben nur mit gewissem aufwand sichtbar zu machen). Hier sieht es ja auch ein kleines bisschen danach aus, als ob die lichtschwache fortsetzung nach links oben noch ein stück weit in die erwartungsgemäßen krater und hügel hineinginge, aber dort eben nicht mehr sichtbar, sondern überstraht wird. Dass da ein LTP aufgenommen wurde, erscheint mir sehr unwahrscheinlich. Aber solange niemand halbwegs sicher weiß, was ein LTP ist¹, solange weiß auch niemand, wie es „aus der nähe“ aussehen würde…

¹Ich tippe auf multikausale gründe für LTPs. Kleine einschläge, die in der nähe des terminators staub so hoch auswerfen, dass er von der sonne beschienen wird; vielleicht gelegentlich auch ausgasende substanzen nach kleineren, ansonsten von der erde aus unbemerkten einschlägen; dazu vielleicht ein minimaler restvulkanismus.

S/M des tages

In Datenschutzerklärungen findet sich die hohe Schule des PR-Speak

Tja, glaubt denn wirklich jemand da draußen, dass reibachorientiertes unternehmen ohne erkennbares seriöses geschäftsmodell und solche altmodischen dinge wie datenschutz und respekt vor der privatsfäre eines menschen zusammenpassen? Scheinbar ja, denn es stürzen sich schon wieder genug leute auf die nächste heiße sau!

Ach, herrje!

Ob die bummsregierung und bummskanzlerin Merkel jetzt vorm bummsverfassungsgericht wegen ihrer permanenten behinderung des NSA-untersuchungsausschusses am bundestage angeklagt wird oder nicht, ist doch scheißegal, die klage wird eh abgewimmelt. Glaubt wirklich jemand, hier gäbe es unabhängige gewalten und nicht so einen neuadel aus beamten und juristen, der durch die hände einiger vollständig autoritär geführter „volxparteien“ alles, aber auch alles in dieser löcherlichen bananenrepublik unterjocht hat. Und sollte die rote karlshure diese klage nicht scheitern lassen und sogar — ich halte es ja fast für unmöglich — in einem vielbeachteten urteil feststellen, dass die gegenwärtige bummsregierung unter leitung von frau dr. Angela Merkel permanent grundgesetzwidrig handelt, welche konsekwenzen hätte das schon? Der beruf p’litiker ist in der BRD ideal für menschen, die gern und immer wieder schwere verbrechen zum schaden von milljonen menschen begehen wollen, aber niemals für diese verbrechen bestraft werden wollen. Und genau so sieht das geschmeiß im bummstag dann auch aus.