Volxnähe und realitätsanbindung des tages

Es geht den Deutschen so gut, dass sie bereits bei einer geringfügigen Veränderung des Status quo Krisengefühle entwickeln und dafür Ventile suchen. Die große Mehrheit erlebt die Gegenwart als eine Zeit großen Wohlstandes und großer Stabilität. Das weckt in manchen das Gefühl, man könne mit der Demokratie ein wenig spielen und Neues ausprobieren

Kurt Biedenkopf, CDU, früherer ministerpräsident saxens zum wahlerfolg der AFD

Fehlt nicht mehr viel zu „wenn sie kein brot haben, dann sollen sie doch kuchen essen“…

Kurze durchsage zum „onlein-bänking“

(Ich bevorzuge ja das wort „fernkontoführung“…)

Wenn man das verfahren anwendet, das einem von der eigenen bank empfohlen wurde, wenn man also ein zweites gerät hat, das jeweils die TAN für die überweisung aus einer flackerfläche generiert und wenn man dann trotzdem noch durch einen trojaner abgezogen wurde, der aus einer im brauser angezeigten überweisung von zehn euro an den enkel eine tatsächlich ausgeführte überweisung von 18.000 euro an einen verbrecher macht… tja, dann haftet die bank nicht dafür.

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit eurer für jeden beteiligten bekwemen fernkontoführung!

Frage des tages

Warum überwacht der BRD-inlandgeheimdienst mit dem irreführenden namen „verfassungsschutz“ nicht auch CDU, CSU, SPD und bündnis 90/die natoolivgrünen? Anlass dafür bieten diese wahlvereine beinahe jeden tag in form von grundgesetzwidrigen taten und äußerungen.

(Und hej, für die ganzen mordbrenner und schlagetots aus dem NPD-dunstkreis ist kein geheimdienst zuständig, sondern die ganz gewöhnliche kriminalpolizei. Was rauskommt, wenn sich inlandsgeheimdienste um so etwas kümmern, sieht man an der NSU-mordserie: offene kumpanei kommt raus, und immer wieder mal tipps, wie man der polizei entkommt.)

Raumfahrt des tages #AsteroidMission

Die NASA beginnt jetzt damit, rund um die erde warnbojen für eventuelle außerirdische aufzubauen, dass die menschheit komplett gaga ist und dass man deshalb lieber einen riesen bogen um deren planeten machen sollte. Oder so ähnlich… 😀

Mein beitrag: „twitter“ und „instagram“ — beides läden ohne seriöses geschäftsmodell — wird es im jahr 2023 gar nicht mehr geben. Und ob die NASA bis dahin nicht komplett abgewickelt und an ihrer stelle ein institut gesetzt wurde, das durch emsiges bibelauslegen einsichten in die wirklichkeit bekommen möchte, gehört zu den dingen, die ich auch nicht ausschließen will, wenn ich das rasende tempo sehe, mit dem mitmensch zivilisiert das mittelalter 2.0 als alternative zum zusammenbrechenden kapitalismus, debitismus, konsumismus erstrebenswert findet.