Was vielleicht demnächst verboten ist…

Was vielleicht demnächst verboten ist? Das wegschreiben von logdateien, in denen IP-adressen enthalten sind:

Patrick Breyer wirft dem Bundesinnenministerium und anderen Bundesbehörden vor, mit der Speicherung von Daten bei Aufrufen ihrer Web-Angebote gegen das Telemediengesetz (TMG) zu verstoßen.

Konkret geht es um die IP-Adresse der Besucher von Webseiten des Bundes. Anbieter von Internetdiensten dürfen personenbezogene Daten laut Telemediengesetz nur mit Einwilligung des Nutzers oder zur Abrechnung des Dienstes verwenden

Gefällt mir, dass jedes internetz-gesetz in der BRD so deutlich an einen schuss in den eigenen fuß erinnert. Wenn eine IP-adresse per richterrecht zum personenbezogenen datum erklärt wird, obwohl es eine kleinigkeit ist, einen proxy zu verwenden und eine andere IP-adresse zu haben oder eine IP-adresse unter beliebig vielen nutzern zu teilen, handelt es sich um ein weiteres stück juristischen hirnrisses im lande des fassadenverpixelungsrechtes.

Und hej, das wird ganz gewiss von staat auf alle möglichen anbieter im internet erweitert. Natürlich in der bummsrepublik abmahnistan. Großes kino! Die anlasslose totalüberwachung jeglicher kommunikazjon auf der welt durch die partnergeheimdienste der BRD unter der herrschaft der asozialistischen deutschen einheitspartei CDUSPDCSUGRÜNETC wird hingegen schadlos weiterlaufen.

Und dann dieses dumme gefasel von der „generazjon internet“… mann, mann, mann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.