Sascha Lobo des tages

Weia, da habe ich mal nicht das addon im brauser, mit dem ich bei texten bestimmter autoren beim schnellen klick auf das linkchen erstmal eine vorschaltseite kriege, ums mir nochmal zu überlegen, schon gibts einen härtetest für die galle: Sascha Lobo. Der schreibt drüber, wie sehr die weltüberwachung durch US-weltüberwachungsdienste von der reklameindustrie vorbereitet wurde und wie schwierig dieser umstand den widerstand gegen die überwachung macht. Im spiegel, umgeben von anderthalb handvoll javascript-träckingwanzen der reklameindustrie. Als *spei!* werber. Und zwar als werber mit gescheiterten blogmonetarisierungsideen, die auch auf nix anderes als auf besucherträcking hinausgelaufen sind. Was kommt als näxstes? Die NPD erklärt ihre liebe zu ausländern? Die hl. röm.-kath. kirche erkennt den fehler ihrer sexualmoral und wandelt die vielen ungenutzten kirchen in kuschelstuben für spontane lustanfälle sexuell unterforderter menschen um. Oettinger sieht seine eigene inkompetenz ein und überlässt den digitalkommissar lieber jemanden mit verständnis?

Wisst ihr, was dieses hirnkrepel Sascha Lobo in einem bemerkenswert langen text über die überwachung durch werbung mit keinem einzigen wort erwähnt hat? Richtig: adblocker — die nicht nur die privatsfäre schützen, sondern auch eine wichtigere sicherheits-softwäjhr als so genannte „antivirusprogramme“ sind und dabei das web schneller und genießbarer machen — hat er nicht erwähnt. Ist halt ein *spei!* werber, dieses loch, aus dem das geschwafel zum himmel duftet… 😦

Kommen sie, herr Lobo, entschuldigen sie sich für das, was sie selbst für die vorstellung einer handvoll banknoten mit angerichtet haben, auf japanische weise mit einem seppuku, dann kann ich sie halbwegs ernstnehmen und es wirkt — im gegensatz zu ihrem geschwafel — einigermaßen erträglich. Der von ihnen immer wieder dokumentierte hirntod hingegen, er ist mir zu leicht simulierbar, vor allem bei einem professjonellen lügner und unmenschen, wie sie es sind. Von mir aus dürfen sie ihre einsichten auch gern als todesgedicht vortragen.

Eine Antwort zu “Sascha Lobo des tages

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.