„Cloud“ des tages

Tja, ist schon kacke, wenn man eine geiles glitzes technikspielzeug hat, das vieles nur über die „cloud“ ermöglicht, wenn dann der laden, die dieses dingens verkauft, einfach die „cloud“ abstellt. Mit einem kompjuter, auf dem man ein richtiges betriebssystem statt so einer entmündigung, enteignung und technikverhinderung hätte installieren können, wäre das nicht passiert. Und es gibt keinen sachlichen oder technischen grund dafür, warum man auf händis — die sind ja nichts anderes als kleinformatige, transportable kompjuter — nicht installieren kann, was man will; nein, das wird gezielt, absichtsvoll und aus niederträchtiger motivazjon heraus verhindert.

Und hej, „cloud“ kostet ja nix. Das ist wie beim heroin-verkäufer: den ersten schuss gibts oft umsonst, und die „kundenbindung“ kommt dann von allein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.