Drei monate danach

Könnt ihr euch noch an den MH17-absturz (hochwahrscheinlich ein abschuss) erinnern, der ohne jede beeinträchtigung durch eh nicht bekannte fakten von einer kwalitätsjornalistischen einheitsfront von bildzeitung über FAZ und spiegel bis hin zur tagesschau zu einer kriegspropaganda gegen russland und ad-personam-hetze gegen das — versteht mich nicht falsch: riesenarschloch — Wladimir Putin aufgebauscht wurde, damit man beim hassen auch ja das richtige bild vor augen habe? Joseph Goebbels hätte an dieser propaganda durch die feigen schreibtischsoldaten der USA in den BRD-redakzjonen seine helle freude gehabt… weniger freude hatten hingegen solche markant nach exkrementen duftenden karatere wie Josef Joffe und Jochen Bittner, als ihre ganzen verbindungen mal in einer satiresendung in der glotze offengelegt wurden.

Ja, das ist erst drei monate her, und für die meisten menschen schon wieder verdrängt — der „jornalist“ genannte unmensch von schreibtischtäter im lohne der verlagsmilljardäre kann sich in aller ruhe auf die näxste propaganda vorbereiten, die er bei passender gelegenheit auf signal der profitöre in jede seele beizt.

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, jornalist, verrecke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.