Äppel des tages

Das neue mäck-OS üks „yosemite“ macht nicht nur jede menge problemchen mit anwendungen, sondern telefoniert auch standardmäßig (also still und für die meisten anwender unbemerkt) nach hause. Wer nicht gleich auf ein anderes betrübssystem umsteigen will: hier steht, wie man die aktuelle überwachungswanze wieder rausfrickelt.

Auch weiterhin viel spaß mit äppels beglückungsideen.

S/M des tages

[…] es treiben sich da draußen gruselige Leute rum, die noch so harmlose Kinderfotos sammeln – siehe Fall Edathy. Und ihr, liebe Eltern, macht es den Menschen auch noch so unendlich einfach!

Ich sags ja immer wieder einmal, wenn p’litik und medien sich vereinen, die leicht erhitzbaren emozjonen hochzukochen, um freiheitliche errungenschaften wieder abzuschaffen: wenn ich pädofil wäre, wär ich im fratzenbuch, dem paradies zum täglich bei den frischen kinderbildern zugreifen. Eltern ist so etwas (nicht immer, aber verdammt noch mal viel zu oft) egal.

Profetie des tages

Ich glaube, dass es Facebook in drei Jahren nicht mehr geben wird

Weil, müsst ihr wissen, so ein werber — also ein professjoneller lügner und damit dorfdisko-judas mit verrat an der ganzen menschheit — kann solche vorhersagen machen, auch wenn er nur ein paar allgemeinplätze zur begründung hat. Das hat ja auch nichts mit seinem eigentlichen geschäftsfeld voller hochgekochter, syntetischer „emozjonalität“ zu tun.

Ich hoffe, dass ich eine zeit erlebe, in der werber so viel „achtung“ empfangen wie betrüger, feinde und arschlöcher.

Aber das fratzenbuch wirds nicht ewig geben, denn es ist auch nach jahren nichts weiter als ein börsennotiertes unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell. Es wird allerdings daran scheitern, dass die meisten menschen ihre menschliche kommunikazjon nicht durch reklame vergällen lassen wollen. (Bei guhgell, vom werber auch mal kurz als mögliche baldleiche genannt, ist die sache anders gelagert, da die „suche nach etwas“ eine völlig andere situazjon als die kommunikazjon ist, eine situazjon, in der gut platzierte reklame sogar gelegen kommen kann.) Was so ein koksverschneites werbergehirnchen sich zurechtspinnt…

Werbeagenturen gelinge es als einzigen, die Kultur für Ideen zu schaffen, die „Menschen berühren und sie mit Produkten eins werden lassen“

…geht so weit an der wirklichkeit selbst noch der dummen menschen vorbei, dass ich mich frage, warum so einer frei rumläuft und Gustl Mollath jahrelang bei den klapsmüllern saß.

Asozjalistische propagandaeinheitsfront des tages

Erstmals können sich Regierung und Bahnführung auf die Unterstützung durch die Massenmedien Bild, Spiegel und ARD stützen

(Es gefällt mir ja, dass BRD-staatsfernsehen, springers blutpresse und der propagandaspiegel so schön zeigen, dass sie der gleiche menschenverachtende rotz sind. Gruß auch an die scheiß-hartz-IV-SPD, den garanten für massenverarmung und mies bezahlte elendsarbeit in der BRD.)