Brüller des tages

Die GEMA kann — zumindest in diesem einen fall — wirksamer vor der übernahme eines kompjuters durch kriminelle schadsoftwäjhr geschützt haben, als alle antivirus-hersteller zusammen:mrgreen:

Vernünftige menschen brauchen zu diesem zweck natürlich keine GEMA, sondern verwenden einfach einen adblocker im brauser.

Kwalitätsjornalistischer brüller des tages

Auf den Bilder in Whatsapp sind die Mitarbeiter auch beim scheinbaren Drogenkonsum zu sehen – um echte Drogen habe es sich dabei aber keinesfalls gehandelt, erklärte ein Sprecher des Klinikums.

Ihr kwalitätsjornalisten beim locus onlein, könnt ihr mir und euren lesern bitte mal erklären, wie man auf einem foto „scheinbare“ von „echten“ drogen unterscheiden kann? Könnt ihr nicht? Gut, dann lasst so eine offenbare PR-lüge, schnell und unüberlegt von irgendeinem pressesprecher rausgerotzt, entweder einfach weg oder schreibt eine kleine anmerkung dazu, was das für ein bullschitt ist!

Oder merkt ihr es selbst nicht? Habt ihr vielleicht zuviel gekifft, um das noch zu merken?

Ein kleiner rückblick

Früher, als die terroristen noch auf der „richtigen“ seite standen, sah alles ganz anders aus. Zum beispiel sah Osama bin Laden am 6. dezember 1993 in der konservativen US-presse so aus (link auf ein foto eines englischsprachigen artikels). Natürlich hieß er da noch „Mr Bin Laden“ und noch nicht „Osama“ im duktus der tapferen schreibtischsoldaten im brote der verlagsmilljardäre.