Jörg Ziercke des tages

Polizeiarbeit durch Datenschutz gehemmt

Übrigens, werte polizisten und sonstige beamtete feinde des grundgesetzes für die bundesrepublik deutschland: wenn ihr das mal richtig scharf überlegt, sind ja alle so genannten „grundrechte“ und „menschenrechte“ eine behinderung für die polizeiarbeit (und generell für jede staatliche herrschaftsstruktur, denn dazu gibt es diese schutzrechte des menschen vor der staatsgewalt). Also weg damit! Im namen der sicherheit, des staatswohls und der armen missbrauchten kinder! Fordert das ruhig mal so, damit auch jeder weiß, was für eine neu-gestapo ihr astlöcher seid!

Immerhin enthält das wirre geschwafel eines intelligenzverachtenden feindes der grund- und menschenrechte auch eine bemerkenswerte feststellung, nämlich…

Weiter gehende Befugnisse seien auch zur Bekämpfung der Internetkriminalität nötig, sagte Ziercke. Derzeit könnten 70 Prozent der Fälle nicht aufgeklärt werden

…dass auch ohne anlasslose totalüberwachung der kommunikazjon aller menschen in der BRD stolze dreißig prozent der so genannten „internetkriminalität“ aufgeklärt werden können. Ich hätte angesichts der weitreichenden forderungen die kwote für viel mieser gehalten. Was wäre das doch hübsch, wenns solche aufklärungskwoten bei anderen formen der kriminalität gäbe, zum beispiel bei wohnungseinbrüchen. Da könnte man übrigens auch viel mehr aufklären, wenn allüberall von drohnen getragen das allsehende auge des großen polizisten in der luft hinge. Ihr kennt das ja mit dem frosch

Eine Antwort zu “Jörg Ziercke des tages

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.