Sexueller kindesmissbrauch des tages

Und hier eine weitere antwort auf die interessante frage, warum sich die p’litiker eigentlich so genau mit dem kinderficken und bildhaften darstellungen des sexuellen kindesmissbrauches auskennen, vor dem sie dann alle kinder mit totalzensurambizjonen zu schützen vorgeben wollen:

Der frühere Büroleiter des Grünen-Politikers Tom Koenigs ist wegen Kindesmissbrauchs zu mehr als sieben Jahren Haft verurteilt worden

Ich glaube ja immer, dass ein karakter, der sich gern an ausgelieferten, schwächeren menschen vergeht und dazu „einvernehmlichkeit“ herbeihalluziniert, große ähnlichkeit zu dem karakter hat, den man in der BRD braucht, um innerhalb der politischen kaste erfolgreich zu werden…

Jugendschutz des tages

Kennt ihr noch diese internetzfilter in großbritannien. Die pr0n rausfiltern. Um die jugend vor pr0n zu schützen. Die haben jetzt eine zweitverwertung erhalten

Wenn erstmal eine zensurinfrastruktur da ist, weckt sie begehrlichkeiten. Und wer pr0n haben will, muss sich in großbritannien — einem staat ohne eine verfassung, die den menschen menschenrechte garantiert — persönlich freischalten lassen und kommt jetzt womöglich auch unter terrorverdacht. Großes kino!

Kompjutersicherheit des tages

Windohs hatte ja einen bösen TLS-fehler, der sogar die ausführung von kohd übers netzwerk [!] gestattete, und meikrosoft hat dafür auch ein pflasterchen rausgegeben, das man sich unbedingt aufspielen soll. Leider hat meikrosoft dabei mal wieder mist gebaut, und manchmal schrottets das windohs — zum glück kann mans mit regedit.exe provisorisch fixen. Seid nicht zu verärgert, wenn ihr ein mit heißer nadel gestricktes pflasterchen gegen ein schweres problem genommen habt… so eine scheiße kann leider passieren. Warum meikrosoft nicht einfach nur den fehler beseitigt, sondern zusätzlich an der gesamten konfigurazjon für TLS rumfummelt und dabei neue verschlüsselungsverfahren mitinstalliert, gehört allerdings zu den fragen, die man meikrosoft stellen muss. Vielleicht gibts dafür sogar einen guten grund. Vielleicht heißt der grund auch NSA. Näheres zur lücke wird ja von meikrosoft nicht publiziert, das müssen andere irgendwie rauskriegen.

Privatsfäre des tages

Na, da sage noch mal einer, die jungen leute mit dem S/M-zeugs würden sich überall ratzeblitz datennackt machen: die BITKOMiker haben mal eine dummfrage unter jugendlichen gemacht, und da hat eine mehrheit gesagt, dass sie verantwortungsbewusst mit ihren daten umgeht. Ich kann mir das so richtig gut vorstellen. Vermutlich wars eine billige telefonumfrage, wo schon einmal jeder, der wirklich verantwortlich mit seinen daten umgeht, gar nicht erst drangeht, weil er keine anrufe von obskuren, unbekannten nummern annimmt, ohne vorher mindestens die nummer zu guhgelln. (Das ist auch von mir warm empfohlen.) Und dann werden sie gefragt: „hej, gehste eigentlich verantwortlich mit deinen daten um, wenn du dieses fähßbuck-internetdings nutzt“, und da antworten fast alle „klar doch, mann!“ — abgesehen von den paar, die noch nicht totalverdummt sind und deshalb gar nicht verstehen, wie zum hl. henker man das machen soll… :mrgreen:

Auch weiterhin viel spaß mit den flachtröten von den BITKOMikern!

Meikrosoft des tages

Meikrosoft so: die verkäufer von antivirus-schlangenöl denken nur ans geldverdienen, die konpjutersicherheit ihrer kunden ist ihnen ziemlich egal. Selten, dass meikrosoft etwas in die welt verlautbart, dem ich so völlig unwidersprochen zustimme.

Wenn meikrosoft jetzt noch irgendwie dafür sorgen könnte, dass niemand mehr dieses schlangenöl kauft… zum beispiel, indem windohs und die typischen meikrosoft-anwendungen¹ sehr sicher gemacht werden…

¹Seit nicht mehr jedes „office“-dokument ohne deutliche kennzeichnung beim öffnen makros ausführt, müssen sich die verbrecher ja schon ganz schön verbiegen, und das ist verdammt noch mal sehr lobenswert. Wer auf einen spämanhang wie den soeben verlinkten reinfällt, der ist vermutlich gar nicht mehr zu schützen. Außer vielleicht durch einen genickschuss vor sich selbst.