Schadsoftwäjhr

Der bei der Attacke auf Sony Pictures eingesetzte Schadcode soll frappierende Ähnlichkeit zu Werkzeugen haben, die Angreifer im März 2013 gegen südkoreanische Banken und Fernsehsender eingesetzt hatten

Tja, habt ihr bei SoNie euer windohs nicht mit antivirus-schlangenöl eingerieben? Oder hat es wieder mal nicht funkzjoniert, weil ein an sich bekanntes stück schadsoftwäjhr mit ein paar trivialen abwandlungen eben nicht mehr von dieser „schutzsoftwäjhr“ zur herstellung gefühlter sicherheit erkannt wird?

Übrigens: der zurzeit beste schutz vor *tamtamtam!* „cyberkriminalität“ besteht darin, ein beliebiges anderes betrübssystem als meikrosoft windohs zu nutzen… und natürlich auch das gehirn, damit nicht alles angeklickt und geöffnet wird, was nicht bei drei auf den bäumen ist. (Und macht euch drauf gefasst, dass die näxte security-bombe eure glitze geilen wischofone werden, in denen sich die blauäugigkeit der neunziger jahre mit der organisierten kriminalität der zehner jahre kombiniert… und die idjotie, dass ihr euch inzwischen sogar freiwillig trojaner installiert.)

Moppelfox des tages

Wisst ihr, was ich im webbrauser wirklich nie vermisst habe? ein video-tschättprogramm

Mein vorschlag für feierfox fünfunddreißig: baut doch noch ein videoschnittprogramm, ein 3D-modellierungsprogramm und ein komplettes office mit rein! Und glaubt nur fest daran, dass alles viel besser wird, wenn es viel mehr können soll und viel komplexer ist, dieser glaube ist ja gerade recht modern (siehe zum beispiel „systemd“ in derzeitigen linux-distris).

Eine wichtige regel der softwäjhr-entwicklung lautet: die komplexität eines programmes wäxt so lange, bis die programmierer den überblick verlieren… danach wäxt nur noch die anzahl nicht mehr vollständig behebbarer fehler. :mrgreen:

Und hier ein entwickler von guhgell doppelplusgut…

Seine Empfehlung: Google sollte das Plus fallen lassen und so tun, als hätte Google+ nie existiert

Das wäre jetzt aber echt scheiße für guhgell, wenn die ihr doppelplusgut einfach in das tönnchen schmissen. Da müsste guhgell ja das voll funkzjonsfähige kommentarsystem von juhtjuhbb wieder aktivieren, statt dieses draufgepfropfte doppelplusgut-dingens dort zu verwenden — mit der nebenwirkung, dass man ohne doppelplusgut-registrierung nicht einmal die kommentare zu eigenen videos moderieren kann, was einige leute dann dazu gebracht hat, die kommentarmöglichkeit gleich abzuschalten. (Was guhgell sich nicht so alles einfallen lässt, damit die nutzerzahlen ihres S/M-dingens steigen, und wie sehr guhgell dabei den leuten ins gesicht kackt… widerlich!) Und hej, der ganze reklameaufwand für die einführung, mit der „geschlossenen“ beta, über die die gesamte jornallje der welt presseerklärungen von guhgell abgeschrieben hat. So eine „geschlossene“ beta aber auch! Selbst ich, S/M-mäßig wenig vernetzt, habe binnen weniger als einer viertelstunde meine einladung von jemanden bekommen, die müssen echt rar gewesen sein. Hej, aber für die alfabloggeria, die sich voll privilegiert fühlte und gleich die tippselfinger wetzte, um darüber zu bloggen, dafür hats gereicht — und dann haben sie alle brav ihren bürgerlichen namen und ihr geburtsdatum beim größten kommerzjellen datensammler der welt abgegeben, nebst entblößung ihrer zwischenmenschlichen kontakte, vermutlich, weil kein hirn zum abgeben mehr da war.

Ach! Ich würde mich schon ein bisschen freuen, wenn dieses dingens wieder verschwindet. Aber das dauert wohl noch ein bisschen. Und auf das blöken der ganzen schafe, die dorthin gegangen sind, freue ich mich auch schon… und auf das nächste datenschlachthaus, zu dem sie kollektiv rübergehen.