Wie man als BRD-unternehmen trojaner verkaufen kann…

Das geht ganz einfach. Erstens darf man sie nicht an die nachäffung des staates verkaufen, die gemeinhin „organisierte kriminalität“ genannt wird, sondern muss sie an staaten verkaufen, gern auch an solche, in denen der henker ein vielbeschäftiger mann ist, weil tote nicht so viel gegen den staat sagen. Und zweitens muss man nur seine AGB richtig formulieren:

Die Münchener Staatsanwaltschaft will offenbar keine Ermittlungen gegen den Software-Hersteller Gamma aufnehmen […] Der Hersteller untersage in seinen Vertragsbedingungen ausdrücklich den rechtswidrigen Einsatz der Software, damit sei die Klage gegenstandslos und die Firma aus dem Schneider

*schwallkotz!*

Bummsanwalt Range so…

Bummsanwalt Range so: das dokument, das belegt, dass das telefon von Angela Merkel abgehört wurde, ist eine fälschung von jornalisten. Oder könnte es sein. Oder sonstwas. Ich stelle jede ermittlung ein.

Mit gruß an das sozjalistische bruderland sowjetunjon, diesem fackelschein von frieden und fortschritt in der kapitalistischen nacht die USA, dieser heimat der anständigen und vor allem: diesem land der freien. :mrgreen:

Auch, wenn das jetzt ein sehr abseitiges tema in dieser sache ist, sei mir der kleine vergleich erlaubt: die belege für die tätigkeiten der NSA sind reichhaltiger und überzeugender als alle hinweise darauf, dass russland oder gar Wladimir Putin persönlich irgend etwas mit dem abschuss des passagierflugzeuges MH-17 über der ukraine zu tun hat, aber für letzteres wird seit monaten aus allen kanälen kriegsgehetzt und regierungsoffizjell mit dem säbel gerasselt, dass es nur so scheppert. Wo sind eigentlich die wirtschaftssankzjonen gegen die vereinigten staaten eines teils von nordamerika? Ach, das geht nicht, da wird die p’litische kaste gerade für das durchsetzen eines „freihandelsabkommens“ bezahlt? Na, dann ist ja alles gut…

Presseverlegerstandesschutzrecht des tages

Ich wünsche den spanischen *spuck!* presseverlegern viel spaß mit ihrem gesetz! Übrigens: wenn man sich mal ins knie geschossen hat, bleibt noch ein zweites knie übrig…

Übrigens guhgell: kannst du bitte einfach so nett sein, auch in der BRD mal die ganzen scheißzeitungswebseits aus deinem index zu nehmen. Kannst ja für die deutschsprachigen leser ein paar österreichische und schweizerische drin lassen. 😉

Pay, you fucker!

In Berlin protestieren geprellte Arbeiter gegen die Unternehmer, die ihnen ihren Lohn verweigern

Aber hej, immerhin wurden doch „arbeitsplätze geschaffen“ für diese „mall of berlin“… und demonstrieren dürft ihr doch auch, wenn ihr nur nicht daran glaubt, dass sich jemand dafür interessiert:

Dass die Partei Die Linke nicht kommt, versteht sich von selbst: Die Rumänen sind ja nicht wahlberechtigt in Berlin

Demnächst sollte es das ja auch — so, wie es sich Merkel, springerverlag und andere arschlöcher so sehr wünschen, dass sie dafür sogar kriegspropaganda machen — mit ukrainern geben.

Endlich!

Endlich wird dieses linux so ein richtig professjonelles betrübssystem, auf dem so richtig professjonelle schadsoftwäjhr läuft!

Hej heise, das ist der dünnste security-artikel des tages. Da steht nix drin, außer vielleicht, dass nur 32-bit-linuxe betroffen sind. (Und das erscheint mir bei statischem linken der libc auch zweifelhaft.) Ansonsten nur heiße luft und eingestandene unkenntnis. Habt ihr und kaspersky vom münchner oberbürgermeister etwa eine kleine spende für diese veröffentlichung bekommen¹? :mrgreen:

¹Ich weiß natürlich, dass es wahrscheinlicher ist, dass kaspersky seine schlangenöl-produkte für linux verkaufen will…