Telekom des tages

Der Bundesnachrichtendienst (BND) hatte bei der Telekom sogar einen extra Raum angemietet, um direkt vom Kabel Daten abzufangen – und auch an die NSA zu geben

Was hier so komisch angekokelt riecht? Das ist der grundrechtekatalog des grundgesetzes für die bundesrepublik deutschland, der von regierenden und ihren bütteln bei polizeien und geheimdiensten in der pfeife geraucht wird.

Kristen!

Bild von Thor mit dem Text: 'Chrétiens! Mon dieu a un manteau, votre dieu est clouè sur une croix, vous pensez à une coincidence?

Kristen!
Mein gott hat einen hammer, euer gott ist an ein kreuz genagelt; ihr glaubt da an einen zufall? :mrgreen:

Bwahahaha! (Danke, Marcel!)

Excusez-moi, wenn diese übelsetzung nicht ganz koscher ist, aber französisch ist eine sprache, die ich nicht wirklich gut verstehe, sondern eher so entziffere…

Bundeswehrmacht des tages

Die würde des mannes ist antast- und beliebig von staatsbüttel_innen befummelbar:

Bereits im Jahr 2012 wurde auf der Jahrestagung der Arbeitsgruppe chirurgisch tätiger Sanitätsoffiziere (ARCHIS) ein Vortrag gehalten, in welchem die Praxis der Intimuntersuchung bei Männern zum ersten Mal offen kritisiert und mit den aktuell niedrigen Bewerberzahlen in Zusammenhang gebracht wurden. In der 8-9/2012er-Ausgabe der „Wehrmedizinischen Monatsschrift“ wurden alle auf der Jahrestagung gehaltenen Vorträge publiziert – bis auf den brisanten über die Praxis der männlichen Intimuntersuchung bei Musterungs- und Einstellungsuntersuchungen. Dieser bisher unter Verschluss gehaltene Vortrag ist nun an die Öffentlichkeit gelangt und spricht die Missstände innerhalb des Sanitätsdienstes der Bundeswehr an, welche Verteidigungsministerin von der Leyen erneut unter Rechtfertigungsdruck stellen dürften

Hier gibts die vortragsfolien zum pseudomedizinischen demütigungsritual auch als schnell mit openoffice erstelltes PDF, es hat ja nicht jeder „powerpoint“…

CDU des tages (vorsicht: intelligenzverachtende lüge!)

Jetzt kriegt euch mal wieder ein, leute, die aufklärung im NSA-untersuchungsausschuss läuft ganz prima, und es gibt keinen einzigen hinweis auf anlasslose massenüberwachung.

Na, dann ist ja alles in ordnung.

Ich weiß nur gar nicht, was die alle gegen die STASI hatten… ach, die war nicht von den USA, das war das problem… ich verstehe…

Kurz verlinkt

Viele jornalist_innx bestehen erwartungsgemäß einen kleinen test auf idjotie und haben probleme, einen kleinen wissenschaftlichen witz als solchen zu erkennen… siehe auch bei Hadmut Danisch.

Wer nicht auf anhieb versteht, was die worte „eine korrelazjon ist keine kausalität“ bedeuten mögen und ein kleines bisschen englisch kann (es gibt aber auch viele lustige und vermutlich jede_n jornalist_in überzeugende diagramme), schaue bitte mal auf „spurious correlations“ — was diese zahl unter den diagrammen bedeutet, erklärt wikipedia mal wieder etwas genauer, als es die meisten menschen wissen möchten. Mir persönlich gefällt übrigens am besten die korrelazjon zwischen der heiratsrate in new york und den tötungen mit stumpfen gegenständen. Hört endlich auf zu heiraten, leute! Das senkt nämlich die gewaltkriminalität!!!1!elf!! :mrgreen: