Sonie des tages

Sonie, das ist ja diese klitsche, die sich als juratroll ausprobiert, um presseberichte über die datenschutzkompetenz zu verhindern. Warum wollen die wohl unterdrücken, dass das ein bisschen bekannter wird? Na, darum:

[…] es zeigt sich, wie erschreckend sorglos SPE-Manager mit vertraulichen Dokumenten umgingen. Wie sie Daten ungeschützt ließen, die den Kern ihres Geschäfts ausmachen. Sie verschickten unverschlüsselte E-Mails, speicherten Passwörter im Klartext, ließen Projektskizzen und ganze Filme ungesichert auf ihren Servern herumliegen. Das alles ist nun im Internet für jeden sichtbar

Kommt noch ein bisschen besser:

Offensichtlich hatte man bei Sony Pictures Entertainment nicht einmal begriffen, dass Passwörter einen Sinn haben. So gibt es in den Daten einen Ordner mit der Bezeichnung Password. Er enthält 139 Word-Dateien, Excel-Tabellen und PDFs, in denen Tausende Passwörter aus allen Abteilungen des Unternehmens gespeichert sind

Pleitegeier, hol dir dein fresschen! Sonie ist eh hassenswert genug!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.