Bananensoft… ähm… ubisoft so:

Hier habt ihr eine schöne funkelnde glasperle und jetzt unterschreibt mal hier, dass ihr jegliche rechtsansprüche uns gegenüber für jetzt, für die zukunft und sogar noch für eure hinterbliebenen abtretet. Und falls sich jetzt jemand damit tröstet, dass derartige AGB momentan in der BRD völlig unwirksam sein dürften — na, denkt mal an TTIP! Das ist dafür gemacht, dass im zweifelsfall wirtschaftsgerichte in geheimverhandlungen darüber entscheiden, ob so etwas gilt und diese entscheidung gegen die BRD durchsetzen können. Und dieser hochverrat wird hier gerade von der — nur beim hinschauen irgendwie korrupt wirkenden — p’litischen kaste (und zwar in allen ihren verrotteten farben) mit großer energie durchgesetzt, und wenns unter dem kürzel TTIP diesmal wieder nicht klappen sollte, dann wirds in zwei jahren unter einem anderen kürzel auf den tisch irgendeines unbedeutenden ausschusses der EU gelegt werden, bis es endlich mal gelingt.

Wenn ich klingone wäre, würde ich zu dieser p’litik ja sagen: „bei den klingonen wissen wir noch, wie man mit verrätern umgeht“… 😈

Und hej, von so einer bananensoftwäjhr-klitsche wie ubisoft muss ja niemand kaufen. Wäre auch besser so, wenns niemand mehr täte.

Katolizismus des tages

Kennt ihr den schon: da muss ein „bettelorden“ jetzt andere instituzjonen des organisierten katolikentums anbetteln, weil er gehörig geld verzockt hat. Nein, nicht mit irgendwelchem frommen kram, sondern mit zeug wie luxushotels, drogen, mordwaffen…

Das waren noch zeiten, als Franz von assisi behauptet haben soll, dieser nageljesse vom lattenkreuz habe gar keinen geldbeutel gehabt und dem solle man doch bitte nacheifern! Gut, dass man das so leicht vergessen kann, wenn sich das geschäft lohnen könnte. Und außerdem: wer wird denn schweizer konten als geldbeutel empfinden? Na, seht ihr!

In zukunft immer schön an die „hells angels“ denken, wenn ihr mal so einen franziskaner in kutte seht. :mrgreen:

„Das mit sonie waren die nordkoreaner“…

Wann hören jornalisten endlich damit auf, etwas für wahr zu halten, nur weil es von den USA behauptet wird (ohne harten beleg, versteht sich)? Reichen euch die „massenvernichtungswaffen“ von Saddam Hussein noch nicht? Dieser unrechts-, spitzel-, geheimdienstmörder- und scheißstaat USA ist unglaubwürdig, und selbst von dem vorgelegte beweise beweisen nichts mehr.

Sonie des tages

Was war das eigentlich für eine schadsoftwäjhr, mit der ganz „sony pictures“ übernommen werden konnte, so dass jetzt ein riesenbatzen interne daten von sonie durch das internetz diffundieren kann? Was das eine hochgeniale, kwasi außerirdische technologie, wie sie nur staaten und geheimdienste hinkriegen; ist das so ein akt von (achtung, unwort!) „cyberwar“, ein softwäjhrtechnisches akwivalent zur atombombe gewesen? Ähm… nicht ganz

Der Code ist relativ einfach aufgebaut und ist kaum gegen eine Analyse geschützt. Auch enthält er Programmierfehler, die nahe legen, dass der Trojaner sehr schnell oder von Amateuren geschrieben wurde

Nicht, dass am ende noch rauskommt, dass das ein verpickelter dreizehnjähriger war… :mrgreen:

Wenn ihr noch fragen habt, wie sicher eure daten bei sonie sind, dann ist das die antwort. Und wer sich fragt: ja, so ein schlangenöl wie antivirus-programme hatten die bei sonie ganz sicher auf den arbeitsplatzrechnern. Das hilft aber nur gegen bekannte schadsoftwäjhr, ist also in der praxis eher von begrenztem nutzen.

Ich gehe ja davon aus, dass es in anderen klitschen kein bisschen besser aussieht.

S/M des tages

Vor allem so mancher Star hat auf Instagram viel weniger Fans, nachdem der Foto-Dienst nun Millionen Spam-Account gelöscht hat

Was meint ihr wohl, wie viele reine spämmkonten da noch sind, mechanisch eingerichtet und unauffälliger im verhalten… und… wie viele spämmkonten es wohl bei fratzenbuch und zwitscherchen geben wird, die — man braucht ja gute zahlen, wenn man schon keine guten gewinne mit seinem unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell macht — den akzjonären als „aktive nutzer“ vergaukelt werden. :mrgreen: