Pegida des tages

Ich sage jetzt mal nichts und lege einfach nur einen link zu Fefe.

Auch weiterhin viel spaß dabei, euch von eurem psychomanipulativen kwalitätsjornalismus ins gehirn und in die seele ficken zu lassen! Im zweifelsfall laufen da bezahlte leute von den TV-hirnfickern mit, die genau den beim zuschauer gewünschten eindruck erwecken, so als schauspieler, falls sich einmal nicht die gewünschten ausschnitte aus den menschen herstellen lassen. Wenns richtig „gut“ läuft, können diese schergen der hirnficker sogar eine demo nach ihren wünschen beeinflussen. Niemand glaube, dass es sich hier um einen einzelfall handelt, und niemand glaube, dass die gedruckte presse besser sei, nur weil sie auf diese plumpe manipulazjon von bewegtbildern nicht angewiesen ist!

Stirb, jornalist, stirb!

3 Antworten zu “Pegida des tages

  1. Irgendwie stinkt das ganze schon gewaltig nach inszeniert, auch wenn sich das auch anders sehen lässt und einfach nur Dummheit war.

    Warum log der Heini? Könnte sein, dass er nicht enttarnt werden wollte, wenn er dort etwas sagt, was nicht zum Tenor passt und hatte deshalb wirres Zeug gelabert, welches kaum Sinn macht, vor lauter Panik „hoffentlich erkennen mich meine Ex-Kollegen nicht.“.
    Warum lässt er sich dann überhaupt interviewen? Und. Waurm war er nicht verkleidet / geschminkt, so wie dass der „Türke von MC Donalds“ Wallraff sonst gerne macht?
    Aufgeflogen wäre das ganze spätesten dann, wenn man den Typ später bei RTL präsentiert hätte, auf jeden.
    Das passt alles hinten und vorne nicht zusammen, außer eben mit Vorsatz oder absoluter Verblödung.
    Da für mich alles im TV ne Show ist, auch Nachrichten, tendiere ich zu dem Ansatz – mit Vorsatz bewusst so chaotisch inszeniert damit man eben keine stichhaltige Erklärung findet.

    Zum Brüllen komisch finde ich, wenn immer wieder behauptet wird, der Typ wäre von der Konkurrenz des ÖRR. SoSo der ÖRR mit der Goebbels-Gedenk-Abgabe hat Konkurrenz. LoL Klingt eher nach Sport. Wer bekommt den Goebbels-Fernsehpreis für die beste Propaganda und Volksverdummung des Jahres?

    • Wenn ich jornalist bin und irgendwie für RTL „undercover“ mache und sehe meine ehemaligen kollegen vom staatsfernsehen, dann drängele ich mich doch nicht vor die kamera… so blöd kann doch keiner sein.

      Obwohl… ein jornalist… :mrgreen:

      • Eben!

        Und es würde ja auch nicht sonderlich auffallen, wenn der dort der Lügenpresse (jaja ich bin ein Nazi LoL) jedes Interview verweigert hätte und einfach weiter gelaufen wäre ohne etwas zu sagen, wenn er zufällig vom Kollegen äähh der Konkurrenz LoL das Mikro in die Fresse gehalten bekommen hätte.

        Aber nur gut, dass Du kein solcher bist…. Wir würden niemals irgend eine Wahrheit erfahren. 😀 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.