Florian Rötzer des tages

Es ist schon eine seltsame Begegnung, wenn Reporter des einen Senders auf der Suche nach authentischen Stimmen den Reporter eines anderen Senders befragen, der „undercover“ oder „embedded“ als Demonstranten auftrat und Stimmungen der Pegida-Anhänger noch einmal zuspitzte

Auch weiterhin viel spaß beim „informieren“ aus jornalistischen produkten und natürlich beim bezahlen der Joseph-Goebbels-gedenkabgabe (rundfunkbeitrag)!

Die fiesen häcker aus nordkorea…

…könnten demnächst die neuen „massenvernichtungswaffen“ im irak werden — aber hej, keine panik, dieser typ, der da zu einer zeit und in einer form, die er sich (mit seinen kriegs- und mordexperten) aussucht „anzuworten“ ankündigt, der hat ja einen friedensnobelpreis.

Einmal ganz davon abgesehen, wie empfindlich ausgerechnet der staat auf einen häck reagiert, der die gesamte kommunikazjon der welt widerrechtlich und in menschenverachtender weise abhört. Ach, ich gebe mal weiter zu Hagen Rether