Nordkoreanische cyberkrieger des tages

Es häufen sich Hinweise, dass der Hackerangriff auf Sony Pictures eventuell doch nicht von Nord-Korea ausging, sondern von ehemaligen Angestellten des Unternehmens ausgeübt wurde […] Laut dem Vizepräsidenten von Norse Corp, Kurt Stammberger, würde das FBI nur aus PR-Gründen weiterhin darauf beharren, dass Nord-Korea hinter dem Hackerangriff stecken würde. Die eigenen Nachforschungen hätten gezeigt, dass es eigentlich unmöglich sei, in der kurzen Zeit, die das FBI nun gebraucht habe, herauszufinden, wer tatsächlich hinter dem Angriff stecken würde

Aber hej, hauptsache, die geschichte mit dem fiesen cyberkrieg der nordkoreaner ist in jedes gehirn gebeizt — was interessiert schon eine gründliche untersuchung, und was interessierts schon, dass sonie offenbar ein sehr dankbares ziel für jeden angriffsversuch ist, weils halt immer wieder erfolgreich und verheerend ist. Letzteres liegt bestimmt irgendwie am wetter oder am winkel der mondstrahlen oder an irgendwelchen anderen höheren gewalten, auf die niemand bei sonie irgendeinen einfluss hat… :mrgreen:

Allein von daher wünsche ich allen sonie-kunden auch weiterhin viel spaß beim treudoofen glauben an den dortigen datenschutz!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.