Prof. dr. Offensichtlich

Jetzt hat prof. dr. Offensichtlich etwas so unerwartetes und fernliegendes rausgekriegt, dass mir geradezu die luft zum atmen wegbleibt:

Schüler lernen schlechter, wenn sie zu früh aufstehen müssen

Wenn der nur forsch so weiterforscht, dann kriegt der sogar noch raus, dass es in der schule gar nicht ums lernen geht, sondern um die langjährige dressur, die aus einen menschen eine gut verwertbare batterie für den betrieblichen produkzjonsprozess macht.

Wie man auf eine terrorliste kommen kann?

Zum beispiel, indem ein_e kindergärtner_in aus großbritannjen aus irgendwelchen gründen zu der auffassung kommt, man könne später mal terrorist werden [via Fefe]. Dumm gelaufen, wenn man dann noch eine bezahlte arbeit kriegen will.

Willkommen im unrecht unter dem wehenden, mit viel medialen wind aufgeblasenen banner der totalen angst!

Wahlmanipulazjon des tages

Die via Spiegel gestreute Nachricht, Deutschland halte einen Austritt Griechenlands aus dem Euro im Falle der Wahl des Syriza-Bündnisses für nahezu unausweichlich, ist nichts anderes als eine Drohung an die griechischen Wähler: Wählst du die Linken, dann verlierst du dein Geld. Sie macht zudem deutlich, was die Berliner Koalition von einer demokratischen Wahl hält – nämlich ausgesprochen wenig

Dass ich ausgerechnet in der taz mal in einer überschrift lesen würde, dass man sich Helmut Kohl zurückwünscht, hätte ich auch nie für möglich gehalten — aber diese nachgeburt des politbüros namens Angela Merkel machts möglich… 😦

US-GESTAPO des tages

Was hat den USA denn noch gefehlt, um sich den „hohen“ standards richtig menschenverachtender staaten anzunähern? Willkürliche morde im rechtsfreien raum machen sie ja schon, und KZ-artige folterknäste im rechtsfreien raum betreiben sie auch — da ist es doch „naheliegend“, gleich noch ein paar menschenversuche zu machen, um die „techniken zur behandlung von menschen“ noch ein wenig zu optimieren.

Diese verbrecher sind die freunde der BRD-regierung.

Terrorismus des tages

Was ist denn schon dabei, wenn irgendwelche überwachungsstaaten wie die europäische unjon und die vereinigten staaten eines teils von nordamerika nach intransparenten maßstäben irgendwelche listen mit terrorverdächtigen aufstellen? Nun, für jemanden, der bei daimler arbeitet, bedeutet es, dass er betteln gehen darf, wenn er aus irgendeinem grund auf so einer liste steht:

Sollte ein Daimler-Mitarbeiter auf den Sanktionslisten auftauchen, ist dieser laut Betriebsvereinbarung „freizustellen, das Entgelt wird nicht ausbezahlt, und alle weiteren Leistungen sind zurückzuhalten“

Wäre ja auch schlimm, wenn man den fiesen terrorverdächtigen keine strafe zukommen lassen könnte, ohne so eine gerichtsverhandlung zu machen. Aber keine sorge, das ist jetzt keine willkür aus dem rechtsfreien raum, das ist etwas völlig anders und geradezu ein tempel des lichtes:

Auch der Konzernbetriebsrat hat mit der Durchleuchtung der Mitarbeiter offenbar kein Problem. Dessen Vorsitzender Jörg Spies sieht in dem Programm sogar „einen Leuchtturm zum Schutz der Beschäftigten“

Und außerdem sind die leute, die solche entscheidungen dann durchsetzen, auch selbst nicht davon betroffen:

Ausgenommen von der Konzernbetriebsvereinbarung sind hingegen die leitenden Angestellten

Na, dann ist ja alles gut.

Passt!

Irgendwelche lustigen doktores und professuren ganz leicht, schnell und billig kenne ich sonst ja nur aus der spämm, aber inzwischen kann man im zentralorgan des bildungsbürgertums „frankfurter allgemeine“ derartige anzeigen sehen [via]. Auf diese weise wird heute halt der kwalitätsjornalismus bezahlt. Da gesellt sich eine idjotische aufschneiderei zur andern, und das passt verdammt gut zusammen.