Horch- und morddienste des tages

Den Geheimdiensten erwachsen durch das Abfangen der elektronischen Schlüssel (Zertifikate), die auf jeder SIM-Karte fixiert sind, ungeahnte Möglichkeiten…

Tja, damit ist so ziemlich alles, was über händis läuft, gleichermaßen abhörbar wie fälschbar.

Das übrigens, leute, genau das ist der nachteil von zentral organisierter kryptografischer infrastruktur: die kontrolle lässt sich mit einem einzigen, lokalen angriff vollständig herstellen. Deshalb ist PGP — von dem euch die scheißpresse jeden tag sagt, dass es irre kompliziert ist — ja auch nicht zentral organisiert, sondern basiert auf gegenseitigem vertrauen.

Vom üblichen datenschutzstandard einmal völlig abgesehen:

Aber auch aus den E-Mails selbst konnten schon SIM-Schlüssel gewonnen werden. Sie wurden nämlich immer wieder per E-Mail vom SIM-Hersteller zu den Netzbetreibern geschickt. Die dabei eingesetzte Verschlüsselung war schwach und fehlte manchmal völlig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.