Jornalismus des tages

„Wir“ brauchen mehr jornalismus über jornalismus, vermutlich weil der apparat der contentindustrie noch nicht genug um sich selbst kreist.

(Leute, wenns keine wettervorhersagen gäbe, dann würde den anteil von lebenspraktisch relevanten informazjonen aus presse und glotze gegen null prozent streben. Also beschäftigt euch einfach weiter viel mehr mit euch selbst, ihr jornalisten! Selfies sind ja auch gerade schwer in. Das wird euch also retten!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.