Kwalitätsjornalismus des tages

Ach, was sind schon so 799,2 milljarden øre? Auf einen fehler von vier größenordnungen kommt es doch nicht an, wenn man seine propaganda gegen die derzeitige griechische regierung auf papier stempelt und ins internetz publiziert…

Auch weiterhin viel spaß dabei, sich die p’litische meinung bilden zu lassen!

Security des tages

Das „bummsamt für sicherheit in der informatzjonstechnik“ — ein name, der angesichts der BRD-totalüberwachungswirklichkeit eher an minipax erinnert und dazu passt, dass der laden direkt zum minilieb gehört — hat aktiv an der programmierung von schadsoftware zur übernahme von kompjutern mitgewirkt und damit in mehreren fällen die kompjutersicherheit zerstört. Nicht, dass jemand auf die idee kommt, eine behörde der BRD mit einem helfer zur absicherung der eigenen privatsfäre zu verwexeln!

Seit 1254 tagen ist die BRD ein rechtsfreier raum!

Meikrosoft des tages

Nachdem ich in den letzten jahren so viel über meikrosofts jeweils jüngste jeckerreien abgejaucht habe, heute ein lobend wort von mir: die zurzeit leider nur gerüchtete idee, im kommenden windohs die systemaktualisierungen nicht über sörver von meikrosoft, sondern dezentral zu verteilen, ist eine gute idee. Sieht man ja an den ganzen torrentz, mit denen jetzt schon softwäjhr ausgesprochen effizjent „verteilt“ wird.

Ich habe neulich bei jemandem gesessen, dem der hauptrechner kaputtging und der seinen ersatzrechner mit windohs sieben hochfuhr. Den hatte er rd. anderthalb jahre nicht hochgefahren. Die aktualisierungsorgie, die dann eintrat, kann sich jeder vorstellen, der windohs nutzt — und nein, wir hatten beide nicht an WSUS offlein gedacht und deshalb dem irrsinn raum gegeben, sich nach meikrosofts vorstellungen in den geduldigen tag hinein zu entfalten, so dass der rechner während der neun stunden aktualisierung kaum benutzbar war. Dabei ist mir wieder einmal aufgefallen, wie unfassbar lahmarschig der daunlohd vom meikrosofts sörvern sein kann. Päckchen mit ein paar MB zogen sich eine viertelstunde lang hin. Kein wunder, es war ja auch gerade kurz nach pätschdäj… und auch monströs große sörverparks und wirklich dicke datenrohre haben nur einen begrenzten durchsatz. Das problem, das meikrosoft da behandelt, besteht wirklich, ist zuweilen ausgesprochen nervig, und es dürfte mit dezentralerer verteilung gegessen sein. Und außerdem ist es das erste mal, dass ich von einer meikrosoften beglückungsidee in windohs zehn höre, die einen wirklichen nutzen hat. Der rest ist bullschitt.

Aber ohne netzneutralität ist dieses stückchen vernunft zum scheitern verurteilt. Schade, dass die BRD von p’litkern regiert wird, die sich allen ernstes von digitalhohlköpfen daten als eine neue elektrizität erklären lassen, ohne dabei haltlos und laut loszulachen und ansonsten alles mit ihren von lobbyisten gekauften gestaltungsideen zerstören, was das leben der menschen besser machen könnte. Die inkompetenz von heute ist der technische und gesellschaftliche zerfall von morgen.

BRD-staatsfernsehpropaganda des tages

Günther Jauche, weitgehend kompetenzfreies laberschlippsie beim BRD-staatsfernsehen ARD, erzeugt mal eben mit ein paar kleinen… ähm… anpassungen der wirklichkeit jene emozjonale stimmung gegen die derzeitige griechische regierung, die auch von der bildzeitung befeuert wird. Aber wer würde denn ernsthaft vom BRD-staatsfernsehen ARD erwarten, dass es anderen herren dient und andere metoden einsetzt als die kloakenpresse bildzeitung.

Welche herren das sind? Na, wo geht das geld aus irgendwelchen „griechenlandhilfen“ hin, von dem immer die rede ist? Zu den griechen? Nein, die bezahlen damit schulden, davon hat in griechenland kein mensch etwas. Und bei wem bezahlen sie schulden? (Vor allem) bei den banken.

Ach, das hat der onkel jornalist aus presse und glotze noch niemals so gesagt? Na, sowas aber auch! „Griechenlandhilfe“ klingt ja auch viel netter als ein die wirklichkeit besser wiedergebendes „risiken von privatwirtschaftlichen kreditinstituten mit steuergeldern abfangen, während das land verarmt und vor die hunde geht“. Wäre ja schlimm, wenn zu viele menschen bemerken, was kapitalismus in letzter konsekwenz bedeutet.

Die beste massenmediale p’litsche „bildung“, die man für geld kaufen kann!

Jeder der sich nun ohne Ansehen des ursprünglichen Kontextes und der wahren Sprechabsichten durch Varoufakis „beleidigt“ fühlt, ist auf dem Weg zum Salon-Salafisten

Piratenpartei des tages

Die piratenpartei… falls noch jemand sich erinnert… ist jetzt einer umfrage zufolge die zweitstärkste p’litische kraft und könnte durchaus demnächst an einer regierung beteiligt sein… allerdings in island. Vermutlich haben die da andere temen als lechts-rings-debatten, gender-bullschitt, dritte klos für unbestimmte geschlechter und…

I’m happy to see such a reception, but you also need to keep this. Firstly, it’s not self-evident that this will be the result of the elections and not self-evident that this will go on. It’s important not to become arrogant because of this

…die trollwütigen eskapaden irgendwelcher minderbegabter selbstdarsteller_innen aus dem BRD-reichshauptslum berlin.