Wort zum sonntag

Und nun das wort zum sonntag, gesprochen vom großpfaffen aus der heiligen gemeinschaft der geldanbeter, seine schmiergelddurchlauchte dummheit Sepp Blatter¹:

Bildschirmfoto sueddeutsche punkt de -- 22. märz 2015, 12:34 uhr -- umstrittenes zitat von Sepp Blatter: 'Die Fifa ist einflussreicher als jede Religion'

In der tat, auch noch der dümmste und menschenverachtendste gott, den sich andere religjonsgemeinschaften je ausgedacht haben, er wäre nicht und niemals auf die idee gekommen, eine fußball-geldmeisterschaft in russland und gleich hinterher eine fußball-geldmeisterschaft nach katar zu legen — wegen der hitze lieber mit spielen im winter, scheißegal, wenns dann statt bier und bratwürsten dann halt lumumba und glühwein beim „public viewing“ im winterlichen brüllball-guantanamo gibt.

Ich frage mich ja immer, wie groß das maß der intelligenz- und menschenverachtung im fußball-betrieb noch werden muss, bis selbst die hartnäckigsten fänns einfach nicht mehr mitmachen…

¹Sorry, sueddeutsche, aber wer einen siebenstelligen betrag dafür ausgibt, einen link für den verlinkenden und klickenden zur glückssache zu machen, der kriegt von mir halt keinen link mehr — schon gar nicht, wenn er zu dieser menschenverachtenden bande gehört, die sich in den dunkelkammern des reichstags dafür eingesetzt hat, dass zeitungszusteller in der BRD keinen mindestlohn bekommen. Geht verrecken, arschlöcher! Geht verrecken, alle ihr euch selbst jornalisten nennenden schergen dieser arschlöcher! Sterbt schnell und kwalvoll!

Weltknall des tages

Studien haben aufgezeigt, dass impfungen eine einstiegsdroge für die heroinabhängigkeit sind. Das patriarchat ist dafür bekannt, dass es heroin benutzt um frauen in seinem machtapparat zu halten, indem es sie abhängig macht. #nehmtkeineimpfung #nehmtkeinheroin

Ich bin mir gerade nicht sicher, ob es sich hier um eine satire handelt oder nicht, denn ich habe schon so viel schrilles, intelligenzverneinendes und himmelsschreiend dummes von heutigen feminist_innen gehört und gelesen… [via @Nero beim zwitscherchen]

Weils gerade so gut passt: wir haben es mit der intellektuellen und emozjonalen „reife“ von fünfjährigen zu tun

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat einen dschobb bei der sonst unentwegt fußballschreienden bildzeitung angenommen, und da hat er zur überraschung der ganzen welt rausgekriegt, dass es bei der größten kommerzjellen sportveranstaltung der welt, der fußball-geldmeisterschaft, so richtig große korrupzjon gibt. [Link geht nicht zu springers propaganda- und lügenpresse, sondern zu einem jornalistischen abgebot, das springers propaganda- und lügenpresse für eine kwelle hält]

Und morgen im gleichen blatt: ob in katar, ob im russenland, fußball, schland, schland, schland!

Fratzenbuch des tages

Wofür kriegt man beim fratzenbuch eine löschung mit anschließender sperre reingedrückt? Nein, das müssen nicht immer sekundäre geschlechtsmerkmale sein, es geht auch manchmal mit einer einfachen, kleinen anmerkung zum zeitgeschehen. Zum beispiel mit dieser löschwürdige einlassung:

Schulfrei im Frankfurter Osten! Die EZB-Banker lassen sich einiges einfallen, um sich bei den Jungkapitalisten einzuschleimen. #m18

Irgendwelche ähnlichkeiten mit p’litischer zensur sind natürlich reiner zufall.

Auch weiterhin viel spaß beim fratzenbuch!

Die NZZ über Günther Jauch und Janis Varoufakis

Sein Beitrag ist […] übelster Kampagnenjournalismus, der das verkorkste Verhältnis zwischen Berlin und Athen zusätzlich belastet. Die ARD sollte darum Jauch vor die Tür setzen, weil er gegen fundamentale journalistische Standards verstossen hat

Neue zürcher zeitung, ich kann die kwelle diesmal leider nur mit einem bildschirmfoto belegen. („Paid content“ ist eben in jeder hinsicht ein „erfolgsmodell“! Selbst noch bei einem blatt wie der NZZ, wo ich im gegensatz zur gesamten BRD-jornallje eine ernsthafte schangse sehe, dass es ein bisschen funkzjonieren kann.)

Nun, dem schließe ich mich an. Mit dem eingesparten geld für diesen ehemaligen wer-wird-milljonär-fragenableser ohne eigene mentale leistungsfähigkeit, der zurzeit für die propagandistisch wertvolle BRD-p’littalkshow-pyschokochplatte bezahlt wird, könnte die ARD zum beispiel mal etwas für ihren bildungsauftrag machen. (Es reicht ja schon, wenn sie jedesmal klar macht, dass das geld für „griechenlandhilfen“ ziemlich direkt zu den banken geht, ohne in griechenland anzukommen.) Ach, geht nicht, weil die vom BRD-parteiapparat besetzten vorstände der landesrundfunkanstalten andere schwerpunkte haben, zum beispiel volxverdummung, manipulazjon, rein emozjonales aufheizen der leute und tägliche hirnfick-propaganda? Schade, ich habe das nach genuss einer schweizer zeitung kurz vergessen… 😦

Datenleck des tages

Das abitur ist heute eh schon so wertlos wie noch nie, da kommts eigentlich gar nicht weiter drauf an, ob die lösungen der matematik-klausuren vor oder nach den klausuren durchs internetz fluktuiert sind. Man sollte es aber leicht feststellen können, wann das war, denn wenn ein nennenswerter anteil der abiturienten die lösungen gesehen hat, dann dürfte die durchschnittsnote gleich um zwei bis drei punkte aus dem langjährigen mittel rausragen. Bevor sich da das kultusministerium den aufwand macht, einen ganzen jahrgang das mate-abitur wiederholen zu lassen, schickt es lieber einen PRessesprecher vor, da einen von „gehen davon aus, dass“ labert, damit es schnell wieder vergessen werde. Ist ja eigentlich auch scheißegal, ist ja nur das scheiß-abitur.