Danke!

Führende verschwörungsteoretiker¹ bedanken sich bei der in den letzten zehn jahren immer ungenießbarer gewordenen atlantikbrücke-propaganda-postillje „süddeutsche zeitung“ dafür, dass sie in zukunft die meisten menschen im deutschen sprachraum mit einer so genannten „bezahlschranke“ vor ihrer propaganda bewahren will. Ich hoffe, dass dieser schritt von der für dieses ansinnen noch deutlich wirksameren insolvenz gefolgt wird und wünsche auf diesem weg viel erfolg! 😈

Wer glaubt, dass menschen 30 øre im monat (oder zwei øre pro tag) dafür hinlegen, die webseit einer zeitung uneingeschränkt lesen zu können (vermutlich als zusätzliche intelligenzverachtung auch noch mit träckender und die kompjutersicherheit gefährdender scheißreklame vergällt), der glaubt auch, dass bananenfalter bananen falten.

Nachtrag: Gruß auch an den norddeutschen rundfunk für seine mutmaßluch illegale kwerfinanzierung der süddeutschen zeitung mit den geldern aus der Joseph-Goebbels-gedenkabgabe (formerly known as „rundfunkgebühr“).

Noch ein nachtrag: Das tolle daran ist der raum, den die süddeutsche zeitung den wirklich wichtigen schlagzeilen gibt.

¹Also ich und ein paar leute, die genau so gern lachen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.