Früher war alles besser

Früher, als die uhren noch nicht „smart“ waren und ständig prüfen mussten, ob die körperertüchtigung ihres trägers auch messwerte im gewünschten normbereich ergibt, da sind auch noch sie nicht einfach durch benutzung auseinandergefallen und haben keine glassplitter in den körper ihres trägers gebohrt. Und nein, der schnell zu müll werdende techniktinnef… sorry… smart-kram für sportzahlenerbringer ist kein einzelfall:

Auch bei älteren Smartwatches von LG und Samsung gibt es Anwenderberichte, die auf schnellen Verschleiß, aber auch auf eine untaugliche Konstruktion hindeuten

Auch weiterhin viel spaß beim selbstträcken und selbstverdaten!