Heise-schleichwerbung des tages

Ein artikel bei heise onlein, der nur aus der wiedergabe von IBMs reklame-bullschitt besteht und offenbar gut von IBM bezahlt wird, denn genau die gleiche gekwirlte scheiße habe ich schon vor ein paar monaten gesehen.

Heise hält es nicht mehr für nötig, über bezahlte reklame das wort „anzeige“ zu schreiben und gibt den kram als redakzjonellen content aus. Auch, wenn irgendwelche professjonellen PR-lügner so etwas lieber denglisch als „content marketing“ bezeichnen, es handelt sich um schleichwerbung, und zwar um leserverachtende. Ihr da hinten in der karl-wiechert-allee, ihr habt so etwas gar nicht nötig, aber mit jeder dieser leserverarschungsnummern verspielt ihr ein bisschen von dem, was euch aus dem rest der scheißpresse bislang herausgehoben hat. Macht so weiter, und ich garantiere euch probleme! Die „computerbild“ mit content für vollidjoten gibt es nämlich schon…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.