Suchbegriff des tages

Suchbegriff des tages: „wie komme ich illegal heute an geld“ — nun, fragender, dir kann geholfen werden. Wenn es dir für den gewöhnlichen handtaschenraub an mumm fehlt, dann kannst du es immer noch mit wohnungseinbrüchen versuchen. Aber wenn du darauf nicht selbst kommst, dann bist du vermutlich generell viel zu doof. Du bist ja sogar für verbrechen zu doof, und glaub mir, das kriegen sogar leute hin, die ihre aktiven synapsen an den fingern abzählen können. Vielleicht solltest du doch lieber was legales versuchen, wo deine gnadenlose doofheit dich nicht so sehr behindert: ich empfehle dir da jornalismus, politik oder gender-queeren trollfeminismus.

Kristliche religjon des tages

In Frankreich hat der Innenminister verstärkten Polizeischutz für Kirchen angeordnet. In Deutschland ist das bisher nicht der Fall. „Nach den vereitelten Anschlägen auf zwei Kirchen in Paris stehen wir aber in engem Kontakt mit den französischen Behörden“, heißt es im Bundesinnenministerium. Dabei geht es um das genaue Anschlags-Szenario und die Kontakte des mutmaßlichen Attentäters in die internationale islamistische Szene

Wie, werden die kristlichen kirchen denn nicht von g’tt höchstpersönlich beschützt? Hej, der hat ein ganzes universum machen können! Hej, der wird das ganze universum demnächst noch einmal abreißen und ganz lange gerichtstag halten! Hej, der kommandiert ganze engelsarmeen! Was braucht es da noch die polizei für irgendeinen viertbesten schutz… :mrgreen:

Ich finde es immer wieder schön, wenn zwischen den zeilen kurz und leuchtendgrell sichtbar wird, dass weder die pfäffischen betreiber des volxbetruges „religjon“ noch die vorgeblichen religjonsanhänger in der p’litik selbst an diesen ganzen religjösen bullschitt glauben, die sie dem rest der menschen als „wahrheit“ verkaufen. Das offene bekenntnis, dass g’tt schon lange lange tot ist, kann jeder sehen, der augen zum sehen hat: die höher gebauten kirchen haben ja blitzableiter. 👿

Propaganda des tages

Warum ausländische geheimdienste bestrebt sind, die gesamte kommunikazjon der menschen (auch) in der BRD abzuhören und ihre interessen sogar auf offene militär- und wirtschaftsspionahsche ausweiten? Die kwalitätsjornalisten der frankfurter allgemeinen zeitung haben darauf eine tolle und vor allem total neue antwort gefunden: Das ist gut für uns, weil es uns gegen unsere größten gefahren hilft, gegen die russen und gegen die chinesen!!!elf!1!!!

Hinweis für allergiker: der link geht auf die russische propaganda-seit RT deutsch, die ich in diesem fall ausnahmsweise einmal lieber verlinke als die primärkwelle. Glückwunsch, FAZ, das schaffen bei mir nur wenige!

Skandal des tages

Barack Obama, obermacker des neurotischen und mörderischen weltüberwachungsstaates namens „vereinigte staaten eines teils von nordamerika“, der bekanntermaßen die kommunikazjon der gesamten welt belauschen, verdaten und auswerten will, sowie seine untergebenen sind offensichtlich allesamt zu doof, ihre mäjhl zu verschlüsseln:

Russische Hacker haben sich nach Angaben der New York Times im vergangenen Jahr Zugang zu nichtgeheimen E-Mails von US-Präsident Barack Obama verschafft […] Aber auch das nichtgeheime Computernetzwerk könne Offiziellen zufolge als heikel betrachtete Informationen enthalten – neben Obamas Terminen etwa Kommunikationen mit Diplomaten und unvermeidlich auch den Austausch über politische Fragen

Herr präsident, können sie sich noch daran erinnern, mit welcher kriminalisierungskampanje die regierungen ihrer amtsvorgänger dieses PGP verhindern wollten? Erfolglos? Das würde jetzt auch ihnen, ihren freunden und ihren diplomaten zur verfügung stehen, wenn sie es nur wollten. Völlig kostenlos. Und ein paar ihrer untergebenen bei der NSA, die sich damit gut auskennen werden, würden ihnen gewiss gern eine schulung geben.

Aber so: rechte- und menschenverachtender abhörkönig der erde in der tradizjon von Erich Mielke zu sein und nicht einmal selbst die kleinste vorkehrung treffen, herr präsident, das wirkt… mit verlaub gesagt… einfach nur dumm wie ein frisch gelegter, duftend in die welt dampfender köttel.

Kwalitätsjornalismus des tages

So richtig fetten kwalitätsjornalismus gibts auch nebenan in österreich, wo die kronenzeitung mal zeigt, was dabei rauskommt, wenn „content marketing“ (neudeutsch für ungekennzeichnete schleichwerbung im redakzjonellen teil) mit dem agitazjonsstil der emozjonsaufheizenden gossenpresse zusammenkommt.