Und auch weiterhin wird die terroristische bedrohung durch überwachung in ihre grenzen gewiesen…

12.000 Merkmale, darunter „etliche E-Mail-Adressen“ von hochrangigen französischen Diplomaten, EU-Institutionen oder Regierungsmitarbeitern

Unterdessen haben sie ein paar durchgeknallte bombenbauer durch ganz normale polizeiarbeit und ganz ohne „vorratsdatenspeicherung“ gefunden. Aber ich höre jetzt schon in meinen ohren, wie spätestens am montag irgendein p’litlügner von der „realen bedrohungslage“ sprechen wird und davon, dass wir die permanente überwachung sämtlicher kommunikazjon aller menschen in der BRD brauchen.