Verschwörungsteoretisierer des tages

Der verschwörungsteoretiker des tages ist Christoph Hickmann von der süddeutschen zeitung:

Der Gipfel des Zynismus ist jene Beschwichtigung, die seit Tagen wieder zu lesen und hören ist: Wer je an ein No-Spy-Abkommen geglaubt habe, sei naiv und also selbst schuld. Genau so entstehen Verschwörungstheorien: Wenn man nichts mehr glauben kann, ist alles möglich.

Und während — nach auffassung dieses schreiberlinges im brote der verdammten verlagsmilljardäre — alles verschwörungsteorie ist, schaffen die verschwörungspraktiker aus der CDUSPDCSUFDPGRÜNETC mal eben die rechtsprechung, die unschuldsvermutung, die menschenrechte und vergleichbare standards der zivilisazjon ab.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.