Frau Merkel erklärt euch den datenschutz

Wir werden […] darüber sprechen müssen, dass Big Data nicht eine Bedrohung ist, sondern Wertschöpfungsmöglichkeit der Zukunft ist. Und es werden viele Arbeitsplätze im industriellen Bereich verloren gehen, weil Arbeit auch ersetzt werden kann, durch Maschinen. Und es können, und davon bin ich zutiefst überzeugt, sehr viel mehr Arbeitsplätze geschaffen werden mit der Wertschöpfung aus der Kenntnis der Daten

Versteht ihr?! Wenn ihr auf eure privatsfäre achtet, zerstört ihr arbeitsplätze!! Los, bringt ein opfer für die industrie, macht euch immer schön datennackig!1!111!! Es ist nur zu eurem besten!!ölf!

Ich gratuliere dem deutschen bundestag dazu, dass er damit bereits begonnen hat. Diesen zustand bitte so lassen, und die eh schon kopierten daten für alle menschen zugänglich noch einmal zum freien daunlohd stellen! Es werden viele arbeitsplätze geschaffen erden mit der wertschöpfung aus der kenntnis dieser daten, das kann ich versprechen! :mrgreen:

2 Antworten zu “Frau Merkel erklärt euch den datenschutz

  1. Bäääähhhhhh…. rieche ich jetzt wirklich nen Haufen brauner Scheiße oder kommt mir das nur so vor…… Diese Merkel lässt sich doch auch in nem privat Club im Ländle für Geld von oben bis unten vollscheißen, findet es noch geil und säuft dabei Champagner.

    Oder scheißt die einfach nur auf alle die damals in den 80ern für Datenschutz gekämpft hatten?

    Ist die widerlich – bäh – voll die SpackinKackFotze. LoL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.