Fratzenbuch des tages

Womit das fratzenbuch gar nicht klar kommt? Mit satire. Wenn die „hooligans gegen satzbau“ nämlich richtig stramme rechte jungs gewesen wären, dann würden sie doch nicht vom fratzenbuch wegzensiert.

Auch weiterhin viel spaß beim zentralisieren eurer kommunikazjon über irgendwelche S/M-klitschen¹ ohne seriöses geschäftsmodell.

S/M… wisst schon… abk. für „social media“. Aus gründen.

Security des tages

Meint irgendeine klitsche mit ganz tollen ideen: wenn man statt der ziffern diese neuchinesischen glyphen, diese emojis, für eine PIN verwendet, gibts viel mehr kombinazjonen und damit wird das alles viel sicherer.

Hej, ihr scheißbanken, bevor mal wieder einer von euren entscheidungsträgern die auswurftaste für sein gehirn drückt und diesen scheiß „wegen der sicherheit“ bei der fernkontoführung mit risikogeräten wie wischofonen einführt: warum können eure kunden eigentlich kein ganz normales, beschissenes, altmodisches passwort nutzen, das wenigstens den sicherheitsstandard der siebziger jahre herstellte? Vier- und sechsstellige ziffernfolgen… es geht ja nur ums geld, scheiß auf die bits! Mann, ihr habt echt den gammel im kopf, ihr teuren, kundenverachtenden geldverwalter. Und davon, dass es da draußen blinde menschen gibt, habt ihr bestimmt auch noch nie gehört.

Aber vermutlich träumen die bänker jetzt schon von den goldenen zeiten, wo man einen darlehensvertrag mit drei kreuzen und einem grinsgesicht unterschreiben kann, damit man sich auch ja nicht so viele komplizierte buchstaben merken muss. (Lesen braucht man das ja eh nicht mehr, denn in der reklame heißt es doch immer, dass man den banken vertrauen kann.) Denn je dümmer das kunde, desto abzocker das geschäft. Viel spaß noch in der kommenden idiocracy, ihr enthirnten!

Bargeld und rundfunkgebühr des tages

Das habt ihr mitbekommen, dass jemand meint, die rundfunkgebühreintreibserwißßzentrale müsse auch das gesetzliche zahlungsmittel in der BRD, dieses bargeld, annehmen. Ich bin da ja leider pessimistisch, aber zu meinem großen entzücken nehme ich wahr, dass die goebbelssteuereintreiber selbst einen länglichen text zum tema verfasst und veröffentlicht haben, der für meine stets dem grase lauschenden ohren zwischen den zeilen eine gewisse nervosität erahnen lässt:

Hintergrund der Regelungen zur bargeldlosen Zahlung ist, dass sowohl der Zeitaufwand als auch die Kosten, die durch eine händische Barzahlung des Rundfunkbeitrags für Bürgerinnen und Bürger wie für den Beitragsservice entstehen würden, im Alltag nicht praktikabel wären und an der Lebenswirklichkeit vorbeigingen. Wie auch bei anderen öffentlichen Abgaben wie Steuerzahlungen an das Finanzamt ist die elektronische Zahlungsabwicklung daher vollkommen üblich und vom Gesetzgeber so gewollt.

Und beachtet: die goebbelssteuereintreiber vergleichen sich mit dem finanzamt. Man könnte ja glatt denken, es sei eine steuer… :mrgreen:

Antivirus-schlangenöl des tages

Meikrosoft denkt sich gerade eine neue API für schlangenöl aus:

Als weiteren Anwendungsfall stellt sich Microsoft Kommunikations-Programme vor, die vor dem Absenden einer Chat-Nachricht überprüfen, ob sie bösartige URLs enthält

So so, vor dem absenden (und damit vor jeder verschlüsselung). Die kreativität von USA-NSA-meikrosoft, dritten eine schnittstelle für das abgreifen unverschlüsselter klartexte zur verfügung zu stellen, ist mal wieder grenzenlos. Ich lerne daraus, dass OTR gut zu funkzjonieren scheint. Besser, als die NSA erlaubt.

Übrigens wird ein system durch erhöhung der komplexität nicht sicherer. Ganz im gegenteil. Der rest ist reklame-bullschitt.

„Cloud“ des tages

Ist ja toll und bekwem, wenn man alle möglichen daten auf den kompjutern anderer leute speichert — also das macht, was die reklamelügner „cloud computing“ nennen — und dann mit allen seinen geräten von überall drauf zugreifen kann. Was könnte nur dagegen sprechen, auch seine passwörter in der „cloud“ abzulegen? :mrgreen:

Aber keine sorge, die passwörter sind bei „lastpass“ gut verschlüsselt, sagen jedenfalls die betreiber von „lastpass“, jetzt gibts wohl nur eine fuhre phishing-spämms…

Übrigens: dass lemminge sich die todesklippe runterstürzen, gibt es nur in fälschungen von Disney. Die kollektive doofheit der menschen mit ihren wischofonen ist also eine einzigartige erscheinung auf der belebten erde.