EU des tages

Der griechische ministerpräsident Tsipras hat eine gute idee, wie man mit sehr weitgehenden und kwasikolonjalistisch in die innenp’litik eingreifenden EU-forderungen umgehen kann: einfach mal eine volxabstimmung drüber machen.

Ich bin ja gespannt, ob irgendein dämonkrat aus der völlig undemokratisch verfassten EU mit ihrem teaterparlament ohne machtmittel und ihrem übermächtigen politbüro aus obskuren bürokraten sich dazu versteigen wird, dieses vorgehen als „undemokratisch“ zu bezeichnen.

Nachtrag, nur wenige minuten später: oh, das ging ja schnell:

Griechenlands Premier Tsipras hat angekündigt, die Bevölkerung über das Sparprogramm entscheiden zu lassen. Er will damit vor allem sich selbst an der Macht halten

Richtig so, ihr propaganda-hirnficker von der „zeit“. So eine volxabstimmung dient nur dazu, dass sich p’litiker an der macht halten. Seht ihr ja an den ganzen diktatoren, die ständig volxabstimmungen machen. Ganz anders sind die verhältnisse in der EU, wo es so etwas nicht gibt, ja, wo es nicht einmal wahlen zu einem richtigen parlament mit legislativen rechten gibt. Da will sich keiner an der macht halten. Ich habe verstanden.

Nicht vergessen, den jornalisten bei der ersten günstigen gelegenheit eine krawatte aus hanf zu verpassen! Frieden ist mit diesem pack nicht möglich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.