Krankenhaus des tages

Das Diözesanmuseum Paderborn hat eine mittelalterliche Christusstatue im Krankenhaus untersuchen lassen. Die über 500 Jahre alte Holzskulptur wurde zunächst geröntgt und anschließend in einem Computertomographen (CT) untersucht, wie das Museum in Paderborn mitteilte

Immerhin wurden dabei nicht die köpfe der kristen in die röhre gelegt, sonst hätte sich noch rausgestellt, dass es da einen verblüffenden mangel an schädelfüllmasse gibt. Leider gibts gegen religjotie keine wirksamen pillen…

Übrigens: der hl. röm.-kath. jesusgötze ist eine frau. Die beweise sind erdrückend! :mrgreen:

Prof. dr. Offensichtlich textet schlagzeilen

IWF gesteht:
Statt Griechenland wurden Banken gerettet

Nur, falls hier jemand vergessen hat, für wen und was die BRD-halunken mit ein paar milljarden øre geld anderer leute gebürgt haben. Übrigens: im gegensatz zu — sagen wir mal — diesen hartz-IV-empfängern kriegen die lebens- und menschenverachtenden scheißbanken auch niemals irgendwelche auflagen, wenn sie ihre verluste verstaatlichen, nachdem sie ihre gewinne privatisiert haben. So wisst ihr wenigstens, wer die p’litik bezahlt.

DE-mäjhl des tages

Digitale Agenda:
Keine einzige Bundesbehörde akzeptiert De-Mail

Bwahahahaha!

Aber immerhin, die sind mit den „vorbereitungen für die anbindung“ beschäftigt. Ich weiß ja nicht, wie irre hypermegakomplex das bei DE-mäjhl ist, aber bei richtiger internetz-mäjhl ist das die einrichtung von mäjhlkonten und eventuell noch ein paar zeilen in der /etc/aliases, also eine tätigkeit, die auch einen minderbegabten administrator nicht länger als ein paar minuten beschäftigt. (Gut, wenn er dokumentiert, dann kanns ein ganzes stündchen werden, je nach betrieblichen anforderungen. Aber nicht länger. Das ist eine dumme ruhtine-aufgabe.)

Auch weiterhin viel spaß mit der innovativen BRD-internetzp’litik, tollen p’litischen beglückungsideen wie „mäjhl mit einem berg von verpflichtungen und porto“ und der überholspur auf dem datenfeldweg!