Schlagzeile des tages

Werbeblocker:
„Adware ist Malware mit einer Rechtsabteilung“

Sehr schön übrigens der kokaininduzierte hirnschwund, der zu folgender geschichte führte:

Adkisson bezweifelte, dass Adblocker wirklich eine freie Entscheidung der Nutzer seien. So hatte ein Online-Video-Anbieter, der seine Nutzer mit Hilfe von Sourcepoint zur Deinstallation von Adblockern aufgefordert hatte, zu vielen Anfragen von Kunden geführt, die keine Ahnung hatten, dass sie einen Filter installiert hatten

Nee, mit lustigen zigaretten kriegt man solche wahnideen nicht hin. Die ganzen armen sörfer, denen die ganze „ad entertainment experience“ verloren geht, weil sie aktiv und freiwillig irgendwelche addons für ihren brauser installiert haben, von denen sie gar nix wissen!!!ölf!1!!

Hier sind jedenfalls schon menschen für deutlich geringere realitätsverluste in eine forensische psychjatrie zwangseingewiesen worden.

5 Antworten zu “Schlagzeile des tages

  1. „[…]Auf die Frage, wieso seine Firma gegen den expliziten Wunsch der Nutzer vorgehe, Werbung zu blockieren, antwortete er, dass die Nutzer die Möglichkeit hätten, die Angebote solcher Betreiber nicht mehr zu besuchen. […]“

    Ahja. Dann darf man aber auch nicht mehr aus der Wohnung gehen, denn die Werbeindustrie hat den gesamten öffentlichen Raum quasi in ein „Kriegsgebiet“ der Hirnficker verwandelt und das nimmt immer noch zu. Geht einfach sterben! Und JEDER der wegen AdBlocking herum heult am besten gleich mit. NIEMAND zwingt euch sich diesem Herrn zu unterwerfen!

  2. „[…]Wie hoch ist eigentlich die Kohlendioxidbelastung der irdischen Atmosphäre, die nur von diesem fast immer völlig unerwünschten Werbemüll verursacht wird?[…]“

    LoL
    Mit solchen Gespenstergeschichten gewinnst Du keinen Blumentopf. Schau dir die offiziellen Zahlen an, wie wenig CO2 in den oberen Schichten der Atmosphäre ist und dann die Zahl, wie viel davon vom Mensch ist. Über Energiekosten usw. kann man ja diskutieren, aber das mit dem CO2 ist doch extrem „peinlich“.

    Mal ne kleine Rechenaufgabe für die Mathegenies.

    1. Heraus finden ab welchen Temperaturen (der Einfachheit nur) Wasser vom festen in den flüssigen Aggregatzustand über geht.
    2. Heraus finden, welche Temperaturen an den Polen und in den Gebieten des Permafrostbodens herrschen (-30°c, -40°c, -50°c ?).
    3. Ausrechnen um wie viele °C die Temperatur im Durchschnitt ansteigen muss, bis die Niederlande unter Wasser steht. (> 2°C ?)

    😀

      • Heise 4Chan??

        Ok dann ich.
        „Schlachtzeile“

        Heute in der Vorlesung: Harald Lesch gegen das Klima.
        Das sind mehrere Teile, kann man alle guggen, muss man nicht…. Ich habe auch irgendwann abgeschaltet, zu viel des guten und alles prüfen will ich nicht. Braucht man auch nicht, mMn.
        Aber mir geht es eigentlich auch um die Dr. Phil. u. Studenten, die das hier evtl. Lesen.
        Analysiert mal jemand den Lesch. Von Oberlehrer bis Adolf hat der alles drauf.
        Der Typ ist einfach nur noch ….. peinlich ist sehr, sehr milde ausgedrückt (sry Elias, war zu übersteigert das letzte mal :blush: denk dir einfach das „extrem“ weg 😉 ).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.