Biometrie des tages

Hackers can remotely steal fingerprints from Android phones

Ja, angreifer können aus der ferne massenhaft fingerabdruckdaten einsammeln. Das ist doch toll, wo der fingerabdruck doch das bessere und vor allem viel sichererere passwort sein soll… :mrgreen:

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit der biometrie, die überall von werbeheins und scheißjornalisten als inbegriff größerer kompjutersicherheit angepriesen wird!

6 Antworten zu “Biometrie des tages

  1. LoL
    Viel Spaß mit der nächsten Windows 10 Generation – die, die sich nie wieder Passwörter merken brauchen soll 😀

    • Ich werde eh nie verstehen, woher diese fingerabdruckversessenheit kommt. Dass fingerabdrücke kwasi eindeutig sind und einfach so hinterlassen werden, hat ja eine nachvollziehbare forensische bedeutung, aber dass es die sicherheit erhöht, wenn man ein simples autentifizierungsverfahren wie den login mit passwort durch ein komplexes verfahren ersetzt, ist bullschitt. Die zusätzliche komplexität schafft vor allem angriffsfläche, die das einfache verfahren nicht hat: ein skänner mit seinen schwächen, eine biometrische mustererkennung mit ihren schwächen, die notwendigkeit der auswahl von merkmalen aus dem biometrischen muster für vergleichszwecke mit allen ihren schwächen… daran ist nichts sicherer und auch nichts besser. Außer vielleicht für leute, die es nicht verstehen, ihre passwörter irgendwie zu organisieren — dabei kann ein kompjuter übrigens eine gute hilfe sein, und mit guten hilfsmitteln kommt auch die faulheit zu ihrem recht — und natürlich für besitzer von funkzjonslimitierten dummkonsumdingern (wischofone), die ja nur noch irgendwas mit ihren fingerchen machen können…

      Schlimm ists nur, dass eine horde von scheißjornalisten so tut, als sei biometrie auch sicher. Ich befürchte, dass das irgendwann dazu führt, dass fingerabdruckdaten (die allein schon zur indexierung irgendwie komprimiert werden müssen, wenn die autentifizierung auch effizjent sein soll) einer unterschrift gleichgeachtet werden. Denn den hirnekram mit der digitalen signatur versteht mitmensch doof am stammtisch, im gerichtssaal und in den parlamenten nicht, aber dass fingerabdrücke eine person eindeutig identifizieren, das sieht er jeden tag vielfach in der dummen dummen glotze.

      • „[…]Ich werde eh nie verstehen, woher diese fingerabdruckversessenheit kommt.[…]“

        Naja, Du sagtest es doch schon selbst. Durch PR, Propaganda und Tinseltown. Und. Der Humanoide, bzw. sein Gehirn mit der Psyche, der nimmt auch jede vermeintliche „Abkürzung“ die sich anbietet. Deine Beobachtungen der Hütchenspieler, ist zwar nur ein Aspekt davon, sollte das aber schon hinreichend aufzeigen 😉

        Als TV-Tipp, wenn Du mal zufällig glotzt. Gibt aber auch Genug „Magier“ und so Zeug bei Youtube, wie z.B. der klasse Derren Brown bei BBC: Brain Games – Teste dein Gehirn. Donnerstags bei N-TV.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.