Die gute nachricht des tages

Das unseriöse geschäftsmodell, geld zu verdienen, indem man erwünschte inhalte mit immer üblerer (und für die kompjutersicherheit gefährlicher) reklame ungenießbar macht, kommt langsam aber sicher an sein ende. Auch, wenn die zum presseerklärten gejammer hinzuhalluzinierten verlorenen fatastilljarden natürlich lächerlichster kwatsch sind.

Das wird ein knallchen, wenn die werbeblase im internetz platzt! Da gehen ein paar börsennotierte unternehmungen ohne seriöses geschäftsmodell kaputt… 😀

Der jornalismus hat ja schon seine antwort darauf gefunden:

Zudem verbreiten sich neue Werbemethoden wie Product Placement oder das so genannte „Content Marketing“ rapide, bei dem Werbung mit Inhalten vermischt wird.

Einfach noch leserverachtender werden, als man es mit der träckenden und gefährlichen scheißreklame von irgendwelchen drittanbietern eh schon war. Das wird ganz bestimmt den jornalismus retten! Müsst ihr alle nur feste dran glauben, scheißjornalisten!

(Könnt ihr euch eigentlich noch erinnern, wie heise vor zehn jahren aussah, als heise noch richtig gut war? Richtig weh tuts, wenn man mal kurz den werbeblocker abschaltet, was ich aber keineswegs empfehlen kann. Weia, was für eine jauche ist heise seitdem geworden! Ich bin ja echt auf den tag gespannt, an dem man bei heise ausgesperrt wird, wenn man mit einem wirksamen werbeblocker hinkommt — da „freue“ ich mich jetzt schon auf meine überschrift „cyberkriminelle jubeln: kompjuter-fachportal sperrt nutzer von sicherheitssoftwäjhr aus“.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.